Gruppenliga

Wolfhagen holt 0:2 auf: FSV spielt 2:2 beim VfL Kassel

Auf dem Foto sind mehrere Fußballer zu sehen.
+
Erzielte den Anschlusstreffer: Mehmet Kaan Arlier (Mitte) traf zum zwischenzeitlichen 1:2.

FSV Wolfhagen hat sein erstes Unentschieden in der Gruppenliga-Saison geholt. Beim VfL Kassel gab es am Ende ein 2:2.

Kassel – War das 2:2 (0:2)-Unentschieden des Fußball-Gruppenligisten FSV Rot-Weiß Wolfhagen beim VfL Kassel nun ein Punktgewinn oder ein Punktverlust? Für Trainer Valentin Plavcic gab es positive und negative Aspekte im Spiel seiner Mannschaft: „Meine Mannschaft hat nach dem Rückstand Moral gezeigt. In der zweiten Halbzeit haben nur noch wir gespielt.“

Weniger zufrieden zeigte er sich jedoch mit dem Auftritt seiner Spieler in der ersten Hälfte: „Uns ist gegen einen tief stehenden Gegner nicht viel eingefallen. Wir müssen daraus für die weiteren Spiele lernen, denn so werden noch viele Mannschaften gegen uns spielen.“ Der VfL setzte auf Konter und war damit zweimal erfolgreich. Yannick Billing erzielte das 1:0 und nur wenig später erhöhte Marvin Moldenhauer auf ähnliche Weise.

Trainer Valentin Plavcic stellte offensiver auf – und sein Plan ging auf

Plavcic reagierte und stellte noch offensiver auf. Die Gäste bestimmten nach der Pause klar das Geschehen und wurden belohnt. Nach einer Flanke von Levin Salzmann von rechts in den Strafraum traf Mehmet Kaan Arlier zum 2:1-Anschlusstreffer (63.). Vier Minuten später lieferte Kaan Arlier diesmal die Vorarbeit, als nach seiner Ecke Robert Garwardt das 2:2 köpfte. So blieb noch genügend Zeit, das Spiel noch vollständig zu drehen. Kaan Arlier, der über das Tor schoss und Kamil Turan aus kürzester Distanz ließen die Möglichkeiten jedoch ungenutzt. (Michael Wepler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.