A-Jugend des FSV ist Hessenmeister

Wolfhagen holt den Landestitel

+
Wahnsinn: Die Wolfhager A-Junioren sind Futsal-Hessenmeister und vertreten damit am kommenden Samstag den Hessischen Fußball-Verband bei der Süddeutschen Meisterschaft in Freiburg.

Homberg – Riesenerfolg, der bisher größte in der Vereinsgeschichte, für den in der Fußball-A-Junioren-Verbandsliga spielenden FSV Wolfhagen. Die „Jungwölfe“ von Trainer Lars Viereck und Co-Coach Thomas Salzmann gewannen in Homberg/Efze die Futsal-Hessenmeisterschaft

Sie  vertreten damit am kommenden Samstag in Freiburg bei den Süddeutschen Meisterschaften den Hessischen Fußball-Verband.

Der hoch erfreute Trainer Lars Viereck jubelte nach dem Titelgewinn: „Eigentlich wollten wir als frischgebackener Regionalmeister Nordhessen nur würdig vertreten. Dass meiner Mannschaft am Ende der ganz große Coup gelang, ist einfach phänomenal.“

Die Wolfhager starteten mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Ederbergland in das Turnier, ließen dann den Karbener SV mit 3:1 abblitzen und auch gegen den VfR 07 Limburg mit 3:0 nichts anbrennen. Im vierten Gruppenspiel zogen die Wolfhager Nachwuchsfußballer dann zwar mehr als unglücklich gegen den 1. FC Germania 08 Ober-Roden mit 0:1 den Kürzeren, bügelten diesen Lapsus dann aber mit einem 4:1-Erfolg gegen die JSG Vogelsberg wieder aus.

Mit vier überragenden Siegen in den fünf Begegnungen konnte kein Gegner den Wolfhagern mit zwölf Punkten und einem Torverhältnis von 11:3 den ersten Platz streitig machen, Platz zwei belegte der Karbener SV (8/11:6), gefolgt von Ober-Roden (8/5:2), Vogelsberg (5/4:9), Ederbergland (4/5:11) und Limburg (3/2:7).

Viereck: „Was für ein historischer Titelgewinn, was für ein Triumph. Jetzt wollen wir uns auch in Freiburg gut verkaufen.“   zih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.