Fußball-D-Junioren gewinnen Spitzenspiel bei Reinhardshagen/Immenhausen

Wolfhagen ist Ligameister

Der FSV Wolfhagen ist Kreismeister bei den D-Junioren. Die Freude über den Sieg bei der JSG Reinhardshagen/Immenhausen war bei Mannschaft und dem Trainerteam groß. Foto:  Michl

Hofgeismar/Wolfhagen. In der Fußball-D-Junioren-Kreisliga sicherte sich der FSV Wolhagen vorzeitig die Ligameisterschaft und qualifizierte sich damit die Relegationsteilnahme für die Gruppenliga.

Den Titelgewinn machten die rotweißen Nachwuchskicker des Trainertrios Philipp Kaiser, Rüdiger Koch und Falk Strobel mit einem 2:0 (0:0)-Sieg im Nachholspiel beim Tabellenzweiten JSG Reinhardshagen/Immenhausen perfekt.

Von Anfang an nahmen die Jungwölfe das Heft in die Hand und hätten den Chancen nach bereits bis zur Pause das Signal auf Grün stellen können. Doch gegen die chancenlosen Vereinigten wollte der krönende Abschluss einfach nicht gelingen. Dies änderte sich dann aber nach der Pause. Gespielt waren da gerade einmal 60 Sekunden, da sorgte Kai Strobel (31.) für den ersten Torjubel. Wolfhagen blieb am Drücker, ließ aber erneut mehrere hochkarätige Einschussmöglichkeiten sträflich liegen. Ausgenommen Jason Koch (56.), der den Sack endgültig zumachte.

Die Meisterschaftsfeier der weiterhin ungeschlagenen Jungwölfe (34:1 Tore) konnte beginnen.

Das erste Gruppenliga-Relegationsspiel bestreiten die Wolfhager am 17. Juni, Gegner und Ort stehen aber noch nicht fest. Das Foto zeigt den frisch gebackenen D-Junioren-Kreismeister Hofgfeismar/Wolfhagen. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.