Wolfhagen verliert in Rothwesten

Halil InanTrainer FSV Wolfhagen

Der FSV Wolfhagen hat das Spitzenspiel in der Fußball-Gruppenliga 2 beim TSV Rothwesten mit 1:2 (1:2) verloren. Die Gäste erwischten einen guten Start. Bereits in der vierten Minute brachte Kapitän Timo Wiegand seine Farben nach feiner Vorarbeit von Dustin Taege in Führung. Zwei Stellungsfehler brachten den FSV auf die Verliererstraße. Eltioni Pietri traf doppelt für den TSV (18., 25.).

Durch den Erfolg zogen die Fuldataler nach Punkten mit dem Spitzen-Duo Hombressen/Udenhausen und Türkgücü, die morgen aufeinandertreffen, gleich. Nach der Pause versuchte Wolfhagen das Verfolgerduell zu drehen. Der Gast forcierte das Tempo, doch ein weiterer Treffer gelang der Mannschaft von Halil Inan nicht mehr. „Der Zug in Richtung Aufstieg ist noch nicht abgefahren“, sagte der FSV-Trainer. „Die Serie ist noch lang.“ Selbst wenn es mit der Höherklassigkeit nicht klappen sollte, sei man nicht traurig, denn das Ziel lautete vor der Saison nicht Verbandsliga. „Vor einem Jahr haben wir zum gleichen Zeitpunkt noch um den Klassenerhalt gekämpft“, so Inan.  hjx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.