Leichtathletik: Jugendliche der LG Reinhardswald von DLV und HLV berufen

Zehn Talente im Kader

E-Kaderathleten der LG Reinhardswald: Jannis Drechsler (von links), Zoe-Marie Dolstra, Jessica Grimm, Anna -Sophie Kramm, Maria Schulte und Maksim Ernst (es fehlt Noah Bertelmann). Foto: zah

Leichtathletik. Mit insgesamt zehn Berufungen in die Leistungskader des Deutschen (DLV) und des Hessischen Leichtathletikverbandes (HLV) wurden die hervorragenden Leistungen der Leichtathleten der LG Reinhardswald in der Saison 2015 belohnt.

Die hohe Zahl an Kaderathleten ist auch eindrucksvoller Beleg der guten Nachwuchsarbeit, die das Trainerteam um Joachim Plinke und Mustafa Hallal (beide TSG Hofgeismar) immer wieder in Aufbau und Förderung von Nachwuchstalenten leistet.

In den Kadern der verschiedenen Verbandsebenen sollen talentierte und trainingswillige Athleten in ihrer sportlichen Entwicklung unterstützt werden.

Vanessa Grimm im C-Kader

Dem C-Kader, der höchsten Förderstufe des DLV für Nachwuchsathleten unter 20 Jahren, gehört Vanessa Grimm (TSG Hofgeismar) an. Nachdem die 18-Jährige 2015 bereits inoffiziell im Kader mittrainieren durfte, überzeugte sie Bundestrainerin Eva Rapp unter anderem mit Rang drei bei den Deutschen Jugendmehrkampfmeisterschaften und erhielt jetzt auch die offizielle Berufung für 2016. Das Traumziel für die neue Saison ist die Teilnahme an der U20-Weltmeisterschaft im Siebenkampf. Rapp traut Grimm eine Überraschung im Kampf um die drei Tickets zu.

800-Meter-Spezialisten

Dem D-Kader Lauf werden Simon Schneider (TSV Niedermeiser) und Bastian Mrochen (TSG Hofgeismar) angehören. Schneider sammelte fünf hessische Vizemeisterschaften und verbesserte den 800-Meter-Bezirksrekord seiner Altersklasse M14 um fast fünf Sekunden auf 2:09,86 Minuten.

Mrochen lief bei den Landesmeisterschaften auf Rang drei über 2000 Meter und belegt in der Jahresbestenliste im 800-Meter-Lauf der M13 in 2:19,60 Minuten Rang zwei.

Starke Nachwuchsklasse

Besonders erfreulich für die LGR ist die hohe Zahl der E-Kaderathleten in der Nachwuchsklasse U14. Angeführt vom hessischen Jahresbesten Noah Bertelmann (TSV Niedermeiser) erfüllten auch Maksim Ernst, Zoe Dolstra, Jannis Drechsler, Jessica Grimm (alle TSG Hofgeismar), Maria Schulte (TSV Niedermeiser) und Anna-Sophie Kramm (TSV Udenhausen) die hochgesteckten Normen des HLV.

Damit behält Hofgeismar auch ein weiteres Jahr den Status eines E-Kaderstützpunktes des Landesverbandes mit Mustafa Hallal als Kadertrainer. (zah)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.