HSC-Handballer in Bad Hersfeld

Zierenberg zu Gast beim Vierten

+
Ben Rode reist mit Schlusslicht HSC Zierenberg zum Tabellenvierten TV Hersfeld. 

Es ist ein gewohntes Bild für den Handball-Landesligisten HSC Zierenberg. Auch vor dem Auswärtsspiel am Samstag (18.30 Uhr) beim TV Hersfeld in der Geistalhalle gehen die Zierenberger wieder als ganz klare Außenseiter in die Begegnung.

Allein der Blick auf die Tabelle spricht eindeutig für die Hersfelder, die sich als Vierte noch Hoffnungen auf den zweiten Platz machen können, zumal die Mannschaften von Platz zwei bis sieben nur vier Punkte auseinander liegen.

Gegen das noch punktlose Schlusslicht wollen sich die Waldhessen gerade vor eigenem Publikum nicht blamieren und streben einen souveränen Sieg an. „Für mich gehört Hersfeld zu den besten drei Mannschafen, wenn alle Spieler dabei sind. Wir können nur darauf hoffen, dass sie uns unterschätzen oder nicht in Bestbesetzung spielen“, schätzt HSC-Trainer Thomas Dittrich den kommenden Gegner hoch ein. Besonders auf den linken Rückraumspieler Andreas Krause gilt es zu achten, der für viele Tore aus der zweiten Reihe gut ist.

Mit dem derzeitigen vierten Platz liegt der TV im Soll. Im Vorfeld der Saison ging es darum, weiter Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zu integrieren und sich unter den ersten sechs Mannschaften zu platzieren. Diesem Ziel sind sie mit dem knappen 33:32-Erfolg in Wanfried ein Stück näher gekommen.

An das Hinspiel haben die Zierenberger gute Erinnerungen, als sie lange mithalten und mit 32:37 die bis dahin knappste Niederlage kassierten. Auswärts wird es schwerer, zumal mit Rückraumspieler Marcel Kunz und Kreisläufer Oliver Eckhardt zwei Spieler für den Rest der Saison ausfallen werden. Auch Mario Richter wird fehlen. Trotz dieser Ausfälle war der HSC bei der letzten 35:38-Heimniederlage gegen Hünfeld nicht weit von einem Punktgewinn entfernt. Dabei zeigte der reaktivierte Thore Pfeiffer am Kreis eine respektable Leistung.

Eine solche Leistung gilt es nun auch in der Fremde zu wiederholen, um ein gutes Ergebnis herauszuholen.  zmw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.