Calden/Meimbressen verliert bei BC Sport mit 0:3

Zur Pause war Niederlage besiegelt

Fußballschuhe  
+
 

Kassel – Mit 0:3 (0:3) musste sich die SG Calden/Meimbressen im Spiel der Fußball-Gruppenliga beim Aufsteiger BC Sport Kassel geschlagen geben.

Die Caldener begannen die Partie mit einer defensiven Grundeinstellung und wollten auf Konter lauern, doch nach neun Minuten mussten sie schon einen Rückstand hinnehmen. Die individuell besser besetzten Gastgeber nutzen gleich ihre erste Chance. Dennis Salioski setzte Eser Kazak ein, der zum 1:0 einschoss. Die Dopatka-Elf fand zunächst noch nicht statt, erst nach knapp einer halben Stunde kam sie ins Spiel. Ein Kopfball von Marcel Schindler verfehlte nach 28 Minuten knapp sein Ziel und kurz darauf hatte Thomas Schindewolf auch noch eine Möglichkeit.

Als jedoch die Caldener Abwehr Mohamad Jamal völlig frei gewähren ließ, erhöhte dieser auf 2:0 (32.). Es folgten wieder zwei brauchbare Torchancen für Schindewolf per Freistoß und Marko Utsch. Kurz vor dem Halbzeitpfiff unterlief Routinier Schindewolf eine Foulspiel im eigenen Strafraum, den daraus resultierenden Strafstoß nutzte Mirko Tanjic zum 3:0, die Partie war schon gelaufen.

Die zweite Halbzeit lief besser für die Vereinigten, doch nach vorne passiert zu wenig, die Chancenverwertung blieb mangelhaft. Hinten gab es immer wieder Lücken für Konter der Sportianer, die aber nicht genutzt wurden. Alleine in der letzten Viertelstunde hätten sie noch dreifach das Ergebnis erhöhen können, es blieb aber letztlich beim 3:0, mit dem sich der Aufsteiger von unten und der SG absetzte.  zyh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.