Frauenfußball-Gruppenliga: Saisonauftakt für Landau/Wolfhagen in Kammerbach

Mit Zuversicht ins erste Spiel

Landau. Jetzt beginnt auch für die SG Landau/Wolfhagen dîe Saison. Die Vereinigten Trainer Hagen Marquardt treten heute, 17 Uhr, bei der TSG Kammerbach an.

An Gegner und Spielort hat die SG gute Erinnerungen, behielten sie dort nämlich mit einem 2:1-Sieg die Nase vorne. Nun aber beginnt alles wieder bei Null.

SG-Betreuer Hartmut Schröder sieht der Aufgabe mit viel Zuversicht entgegen. „Kammerbach ist vermutlich ein Gegner der schwereren Sorte und darf unter keinen Umständen auf die leichte Schulter genommen werden.“ Seinen Optimismus, den Vorjahreserfolg zu wiederholen, sieht Schröder in der Tatsache, „dass wir uns in den Vorbereitungssspielen gut präsentieren, sich unsere Neuzugänge hervorragend integrieren konnten.“

Auch die Generalprobe ist Landau/Wolfhagen bestens gelungen. Denn in der ersten Runde des Regionalpokals am Mittwochabend beim neu formierten Klassenkameraden Ellenberg/Gudensberg lösten die Marquardt-Vereinigten diese Aufgabe souverän durch die Tore von Isabell Fingerhut (8.) und Sarah Schütz (43., 47.) mit einem 3:0-Erfolg und schafften damit den Sprung in die zweite Runde.

Personell kann Hagen Marquardt in Kammerbach nicht seine Wunschformation ins Feuer schicken. Schröder: „Leider haben wir einige Ausfälle zu beklagen. Die dadurch entstandenen Lücken sollten jedoch von unseren Neuzugängen geschlossen werden können. Wir sind jetzt in der Breite besser aufgestellt.“

Verbandsliga

Der TSV Zierenberg kann in der Frauenfußball-Verbandsliga an diesem Wochenede nicht ins Spielgeschehen eingreifen: Sein für heute angesetztes Spiel gegen den SV Anraff wurde gestern abgesagt. Wann es nachgeholt wird, wurde nicht mitgeteilt. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.