B-Liga: Weideslburg II Gast beim Spitzenreiter

Zwei Heimspiele für Breunas Zweite

Torschütze: Der Breunaer Nick Gazzitano glich gegen Ostheim/Zwergen/Liebenau aus und läutere so die Niederlage des Tabellenzweiten ein. Archiv-Foto: zih

Hofgeismar/Wolfhagen. Neun Begegnungen finden im Osterprogramm der Fußball-Kreisliga B statt.

Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II – Ersen II, Samstag, 13.30 Uhr; Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II – Dörnberg III, Montag, 12.45 Uhr: Die Breunaer Vereinigten haben im Laufe dieser Woche schon zwei Siege einheimsen können. Besonders aufhorchen ließ dabei der Erfolg gegen Ostheim/Zwergen/Liebenau, für die es erst die zweite Saisonniederlage war. Nun kann die Gruppenligareserve das ganze veredeln. Gegner sind zwei Mannschaften, die derzeit alles andere als gut drauf sind und zuletzt herbe Niederlagen einstecken mussten. Dörnberg III ist Tabellenneunter und Ersen II als Drittletzter sogar noch in Gefahr.

Weidelsburg II – Hombressen/Udenhausen II, Samstag, 14 Uhr; Hombressen/Udenhausen II – Reinhardshagen II, Montag, 13 Uhr: Die Reinhardswald-Vereinigten haben vier Spiele weniger als der Tabellenzweite ausgetragen, da könnte sogar noch was gehen in Richtung Relegation. Dann müssen sie aber auf alle Fälle am Montag den Tabellendritten Reinhardshagen II, der logischerweise auch noch mitmischt, schlagen. Beim Tabellenzehnten Weidelsburg II ist das Neves-Team leicht favorisiert.

Obermeiser/Westuffeln II – Altenhasungen/Oelshausen/Istha II, Samstag, 13 Uhr; Altenhasungen/Oelshausen/Istha II – Zierenberg II, Montag, 13 Uhr: Die Erpetaler haben noch 14 Spiele vor der Brust. Da ist also alles möglich, sie können sich ins sichere Mittelfeld verbessern, sie müssen allerdings den Blick nach unten richten, wenn die Partie gegen den Vorletzten Obermeiser/W. II in die Hose gehen sollte. In das Ortsderby mit Zierenberg II gehen die Gäste als Tabellensechster mit den größeren Chancen.

Weser/Diemel II – Immenhausen III, Samstag, 13:30 Uhr: Das sind zwei Mannschaften, die jenseits von Gut und Böse stehen. Für den Neuling darf dies als größerer Erfolg gewertet werden. Die SG-Reserve will, wie in den vergangenen Jahren, eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte.

Schachten/Burguffeln – Weidelsburg II, Montag, 15 Uhr: Der Ausrutscher von Verfolger Ostheim/Z./L. am Gründonnerstag kam dem Spitzenreiter natürlich gelegen. Nun kann die Elf um Torjäger Miftari den Vorsprung schon auf fünf Punkte ausbauen. Die FSG-Reserve will sich genau so achtbar schlagen wie beim 2:4 im Hinspiel.

Ersen II – Ehlen, Montag, 13 Uhr: Diese beiden Teams haben immer noch den Relegationsplatz nach unten im Blick. Davon wollen sie sich fernhalten. Bessere Aussichten haben da die Blau/Weißen mit einem Polster von zehn Punkten. Die Kreisoberligareserve ist da als Drittletzter etwas mehr gefordert. Aber beide sind sich einig: Die ersten Zähler in diesem Jahr müssen her. (zyh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.