Tabellenführer Espenau ist spielfrei

Zwei wollen an die Spitze

Hoffen auf Platz eins: Steffen Rothschild und seine SG Diemeltal sowie Calden/Meimbressen, rechts Felix Neutze, können mit Siegen den spielfreien Tabellenführer Espenau entthronen. Foto: Rieß

Hofgeismar/Wolfhagen – Am Wochenende könnte es in der Fußball-Kreisliga A einen neuen Tabellenführer geben. Spitzenreiter SV Espenau (29 Punkte) ist spielfrei. Sowohl der Zweite, die SG Diemeltal als auch Calden/Meimbressen II als Dritter (beide 28 Punkte) können mit Siegen an der SG vorbeiziehen.

Oben dranbleiben will auch Schauenburg II (26 Punkte), die den Vorletzten Riede erwarten. Bereits am heutigen Freitag kreuzen im Reinhardswaldderby Hombressen/Udenhausen II und Carlsdorf die Klingen.

Hombressen/Udenhausen II - Carlsdorf (Freitag, 19 Uhr, in Udenhausen).Nach schwachem Start haben die Carlsdorfer ihre Form gefunden und konnten die letzten zwei Spiele gewinnen. Leichter Favorit sind dennoch die Gastgeber, die in ihren fünf Heimspielen mit drei Siegen und einem Remis vier Mal ungeschlagen blieben.

Schauenburg II - Riede (Sonntag, 13.15 Uhr, in Elgershausen). Die Hausherren sind Vierter, versäumten es aber zuletzt durch die 0:2-Schlappe beim Kellerkind Carlsdorf, mit dem Spitzenreiter nach Punkten gleichzuziehen. Eine solche Blöße wollen sie sich gegen das Schlusslicht nicht geben. Allerdings holte Riede seine vier Punkte allesam auswärts.

Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II - Weser/Diemel (Sonntag, 13.15 Uhr, in Breuna).Der Siegdruck lastet eindeutig auf den Gastgebern. Sie sind Drittletzter und brauchen die Punke, um nicht in den Abstiegssog zu kommen. Allerdings sind sie zu Hause schwach. Vier Unentschieden, aber kein Sieg, stehen da zu Buche. Für Hoffnung sorgt nur, dass der Tabellenachte Weser/Diemel bisher nicht als auswärtsstarke Mannschaft auffiel. Ein Sieg, vier Niederlagen ist die Bilanz der Gäste..

Altenhasungen/Oelshausen/Istha - Schöneberg (Sonntag, 15 Uhr, in Istha). Klarer Favorit sind die gastgebenden Erpetalvereinigten. Der Aufsteiger sorgt als Tabellensechster für positive Schlagzeilen. Sein Paradeabteilung ist die Offensive, die schon 48 mal traf – so oft wie keine andere Mannschaft. Mit Mario Plutz, der 26 Treffer erzielte, haben sie den Torjäger Nummer eins in ihren Reihen. Aber Schöneberg hat mit einem Sieg und zwei Remis bewiesen, dass sie es auch in der Fremde können.

Elbetal - Diemeltal (Sonntag, 15 Uhr, in Elbenberg).Will Absteiger Elbetaler sein Ziel, die sofortigen Rückkehr in die Kreisoberliga, nicht ganz aus den Augen verlieren, dann ist ein Sieg Pflicht. Schon jetzt ist ihr Rückstand als Tabellenfünfter zehn Punkte auf den Spitzenreiter. Zu Diemeltal, dem Zweiten, sind es satte acht Punkte. Bei einer Niederlage dürfte sich das Thema Meisterschaft erledigt haben. Die Gäste hingegen haben das noch im Sinn, und könnten mit einem Sieg am spielfreien Tabellenführer Espenau vorbeiziehen. Die Gäste hoffen vor allem auf die Treffsicherheit von Steffen Rothschild (13) und Nicola Nölle (12), die zusammen fast so oft trafen die Elbetal (31) insgesamt.

Calden/Meimbressen II - Hofgeismar (Sonntag, 15 Uhr, in Meimbressen). Nun hat es auch Calden/Meimbressen II erwischt. Die SG II musste in Diemeltal ihre erste Saison-Niederlage hinnehmen, was den Sturz von Platz eins auf Rang drei nach sich zog. Mit einem Sieg gegen den Tabellenzwölften TSG Hofgeismar wäre man zumindest Zweiter. Auch wenn die TSG auswärts stärker ist als zu Hause, und in der Fremde sieben ihrer zehn Punkte holte, so wäre es schon eine Riesenüberraschung, würden die Platzherren ausgerechnet gegen Hofgeismar den ersten Punkt zu Hause abgeben.  zih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.