1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Kassel

06Dreissig: Trainings-Spezial am Samstag als Start in die Saison

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Ziemke

Kommentare

Sportler bei der Fitnessaktion 06Dreissig in der Goetheanlage in Kassel.
Fitnessaktion in der Goetheanlage: Am Samstag fällt in Kassel der Startschuss. © Pia Malmus

Die HNA-Fitnessaktion 06Dreissig startet wieder: Das morgendliche Training hat begonnen. Deshalb gibt es am Samstag ein Trainings-Spezial in Kassel.

Kassel – Es ist an der Zeit für Bewegung. „Es geht darum, in Schwung zu kommen. Darum, wieder aktiv zu werden. Wir müssen den Winterschlaf aus den Knochen schütteln.“ Das sagt Sascha Seifert, Fitnessexperte unserer Zeitung.

Der Osteopath und Physiotherapeut weiß, wovon er spricht. Vor allem die Coronajahre haben Spuren hinterlassen: „Der Gesundheits- und der Fitnesszustand vieler Menschen hat sich verschlechtert. Das erlebe ich ständig in der Praxis“, sagt Seifert, der Mitinitiator unserer Frühsport- und Fitnessaktion 06Dreissig ist.

Und die startet ab dieser Woche wieder durch. Nach Baunatal und Immenhausen hat auch das morgendliche Training um 6.30 Uhr in Kassel wieder begonnen. Und zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie findet am kommenden Samstag wieder ein Spezial statt. Ort ist das Basketballfeld in der Kasseler Goetheanlage. „Spezial“ nennen wir die Veranstaltung, weil sie nicht in den frühen Morgenstunden stattfindet, sondern um 9.30 Uhr. Und weil aus den üblichen 30 Minuten Sport diesmal eine komplette Stunde wird.

Eine gute Gelegenheit also, die Sportaktion unserer Zeitung kennenzulernen, deren Vorzüge Seifert so beschreibt: „Es ist jetzt wichtig wie lange nicht, aktiver zu werden, etwas für den Körper zu tun. Das geht nirgends besser als in der Gemeinschaft. 06Dreissig bietet diese Gruppe. Verabreden Sie sich mit Freunden zum Training mit der HNA. Nach zehn bis zwölf Wochen ist die körperliche Situation bereits spürbar verbessert.“

06Dreissig ist ein hochintensives Intervalltraining, bei dem sechs Übungen jeweils in acht Durchgängen ausgeführt werden. Der ganze Körper ist dabei gefordert. Die Einheiten, die in Kassel montags und donnerstags um 6.30 Uhr sowie samstags um 9.30 Uhr stattfinden, dauern stets eine halbe Stunde. „Damit haben Sie ihr Tagespensum Sport schon erreicht“, sagt Seifert. Beim Spezial am kommenden Samstag aber wird eine Stunde lang durchgepowert.

Die Trainer Constantin Hesse und Michaela Ressel führen gemeinsam mit Seifert durch das Programm. Aufwärmphase und „Cooldown“ werden länger sein als im Training unter der Woche. Außerdem wollen die Trainer mehrere Übungen als üblich – insgesamt neun Tabatas – vorstellen aus dem Programm von 06Dreisig, das Hampelmänner, Burpees, Planke, Kniebeuge und vieles mehr umfasst. Dabei wird gezielt länger in Stufe 1 trainiert, damit vor allem auch Neulinge sich eingewöhnen können. Insgesamt werden drei Stufen von leichter bis schwierig angeboten.

Die Veranstaltung am Samstag ist wie alle Einheiten von 06Dreissig kostenlos. Mitzubringen ist eine Sportmatte oder zumindest ein größeres Handtuch und etwas zu trinken.

Bleibt die wichtige Frage: Wann sollte ich auf 06Dreissig lieber verzichten? Dazu noch einmal Experte Sascha Seifert: „Jeder, der schmerzfrei ist, kann auch teilnehmen. Wer gerade eine Operation hinter sich hat oder Schädigungen beispielsweise der Bandscheibe oder der Hüfte, sollte verzichten. Bei starkem Übergewicht rate ich bei einer Teilnahme zu Vorsicht.“

Alle Informationen zu 06Dreissig sowie Trainingsvideos finden Sie unter sechs-dreissig.de sowie auf Facebook und Instagram. (Frank Ziemke)

Auch interessant

Kommentare