Eishockey: Kasseler spielen in Frankfurt

89ers zum Derby bei den Löwen

Manuel

Kassel. Mit einem Sechs-Punkte-Spiel bei den Löwen Frankfurt (Sonntag, 17 Uhr) startet Hessenligist EJ Kassel 89ers ins Eishockey-Jahr 2016.

„Wir haben einiges gutzumachen“, sagt Trainer Manuel Six. Beim Hinspiel im November (4:8) habe man sich vorführen lassen. „Im Abschlusstraining haben wir noch mal einige taktische Sachen aufgearbeitet, die wir damals falsch gemacht haben“, erklärt Six.

Das Saisonziel, Platz eins und damit die Hessenmeisterschaft, steht nach wie vor. „Aber dazu müssen wir gegen Frankfurt gewinnen“, sagt Six. Schließlich komme auch Limburg langsam in Fahrt und das Rennen werde immer enger. Kapitän Paul Sinizin ist überzeugt, dass alle im Team wissen, worum es geht. „Es ist ein wichtiges Spiel für uns. Alle haben sich vorbereitet, so dass wir fast komplett sind.“ Die Chancen, dass auch Stürmer Waldemar Neufeld, der sich einen Finger gebrochen hatte, dabei sein kann, stehen gut.

Drei Jugendteams im Einsatz

Drei Mannschaften der Eishockeyjugend Kassel (EJK) stehen auf dem Eis. Den Anfang machen die Kleinschüler am Samstag um 10 Uhr: Die Mannschaft von Trainer Stephane Robitaille empfängt die Gäste aus Herne zum ersten Spiel der DEB-Meisterrunde.

Um 13.45 Uhr spielen dann die Schüler in der Bundesliga gegen Erfurt. Das Rückspiel findet am Sonntag, 11.15 Uhr, ebenfalls in Kassel statt. Die ersten beiden Vergleiche in dieser Saison hat die Mannschaft von Trainer Horst Fahl mit 3:5 und 3:4 knapp verloren.

Zweimal auswärts ran muss das DNLII-Team: Die Mannschaft von Milan Mokros und Jürgen Trattner spielt am Samstag, 19.30 Uhr, sowie am Sonntag, 11 Uhr, in Berlin als Fünfter beim Achten. Im Hinspiel hat sich die EJK klar mit 10:2 behauptet. (ca) Foto:  Fischer/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.