Basketball-Damen des CVJM Kassel verlieren knapp gegen Groß-Gerau

Abschied aus dem Titelrennen

Trotz ihren drei Punkten kurz vor Schluss verloren die CVJM-Damen knapp gegen Groß-Gerau: Carina Heyber. Archivfoto: Hedler

Kassel. Die Basketball-Damen des CVJM Kassel haben mit dem Titelkampf in der Oberliga zumindest vorerst nichts mehr zu tun. Das Team des neuen Coaches Jonas Fabis, der am Samstag von seinem Co-Trainer Thomas Schröder auf der Bank vertreten wurde, unterlag in Groß-Gerau mit 67:68 (39:37).

„Das ist in jeden Fall besser als hoch zu verlieren“, meinte Fabis zum Ergebnis. Er hatte nach den letzten Rückschlägen ein schlechteres Ergebnis befürchtet. Dieses Mal blieb es aber spannend. Zwischen der 36. und 40. Minute bauten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung von 65:64 auf 68:64 aus. In dieser Phase erzielten die Kasselerinnen die vorher wieder wesentlich treffsicherer und mit mehr Spaß agiert hatten, keinen einzigen Punkt. Carina Heyber versenkte dann in der Schlussminute zwar noch einen Dreier, die Wende gelang den CVJMlerinnen aber nicht mehr.

Die Gäste begannen stark, kamen über eine gute Defense immer wieder zu Fast-Breaks und leichten Punkten. So führten die Kasselerinnen nach dem ersten Viertel mit 23:17. Im zweiten Abschnitt schickten sie die Groß-Gerauerinnen dann mit unnötigen Fouls an die Freiwurflinie und ermöglichten auf diese Weise ihnen leichte Zähler. Nach einem knappen Rückstand zur Pause erlaubte sich der CVJM nach dem Seitenwechsel wieder einige Fehler und unnötige Fouls. Mit einem 56:63-Rückstand ging es für die Kasselerinnen in das letzte Viertel, am Ende stand eine knappe Niederlage auf der Anzeigetafel. (zgk) CVJM Kassel: Catalan Lorca 11, Gacal 11, Gampfer 4, Gembries, Gräbe 2, Greipel, Heyber 7, Marten 4, Pastuszko 14, Simon 14, Tüfekci.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.