Auedamm steht unter Zugzwang

Kassel. Am Samstag empfangen die Damen der Kasseler Sportvereinigung Auedamm in der Tischtennis-Regionalliga die DJK Blau-Weiß Münster (18.30 Uhr, Turnhalle der Jacob Grimm Schule).

Der letztjährige Zweitligist aus Südhessen ist derzeit Fünfter, hat jedoch einen Verlustpunkt weniger als das KSV-Quartett. Nach der nicht einkalkulierten Niederlage gegen den Tabellenletzten TTSV Schloß Holte-Sende stehen die die Gastgeberinnen unter Zugzwang, wollen sie den dritten Platz behaupten. In der Vorrunde gewannen sie nach hartem Kampf 8:5.

Nach überstandener Krankheit werden Katharina Morbitzer und Tabea Heidelbach ins Team zurückkehren und gleich vor eine harte Probe gestellt. An Spitzenposition der Gäste wartet mit der mehrfachen Hessenmeisterin Lena Krapf eine schwer zu schlagende Gegnerin. (mr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.