Baunatal siegt im Derby gegen Vellmar 2:0

Auf und davon: Baunatals Torschütze Kyung Ho Lee ist den Vellmarern Hannes Peschutter (von links), Mounir Boukhoutta und Moritz Meuser enteilt – in dieser Szene bringt der Koreaner den Ball aber noch nicht im OSC-Tor unter. Fotos:  Koch

Baunatal. Das war eine einseitige Angelegenheit: Der KSV Baunatal hat im Derby der Fußball-Hessenliga einen verdienten 2:0 (0:0)-Sieg gegen den OSC Vellmar eingefahren. Die Tore für die Gastgeber erzielten Kyung Ho Lee und Tom Samson.

Bereits in den ersten 30 Minuten dieses Nachbarschaftsduells hatten die Gastgeber vor einer tollen Kulisse im Baunataler Parkstadion zahlreiche gute Chancen. Die Gäste aus Vellmar waren mit dem 0:0 zur Pause mehr als gut bedient. Nach dem Wechsel brach Lee den Damm und vollendete einen sehenswerten Angriff überlegt zur 1:0-Führung für Baunatal (56. Minute). Der eingewechselte Samson sorgte per Kopf für die Entscheidung (81.).

Damit haben die Baunataler den Klassenerhalt so gut wie perfekt gemacht. Der OSC Vellmar hingegen hat nun drei Endspiele vor der Brust. Zumal es an den nächsten beiden Spieltagen mit Oberrad und Alzenau gegen direkte Kontrahenten im Abstiegskampf geht.

Der dritte nordhessische Vertreter in der Hessenliga, der FSC Lohfelden, feierte einen 3:1-Sieg in Stadtallendorf. Die Mannschaft von Trainer Otmar Velte kletterte dank dieses Erfolgs auf den dritten Tabellenplatz.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.