Kunstradfahren: Landestitelkämpfe in Baunatal

Baunatalerinnen im Favoritenkreis

Baunatal. Am Sonntag richtet der GSV Eintracht Baunatal ab 10 Uhr in der Max-Riegel-Halle die Hessenmeisterschaft der Jugend und Elite im Kunstradfahren in Baunatal aus. Der Ausrichter geht dabei mit zwei Mannschaften an den Start, die in ihrer Disziplin jeweils Titelverteidiger sind.

Im Vierer-Kunstradfahren ist das Team mit Alena Bahrke, Carina Christmann, Diana Mantschuk und Christina Baddenhausen an zweiter Position gesetzt, weist aber die höhere Bestleistung als die Starterinnen aus Hungen vor. Auch das Sechser-Team, in gleicher Formation ergänzt durch Tanja Bläsing-Mihr und Martina Wenning, gehört wieder zum Favoritenkreis.

Nachdem Hannah Auth (RSV Weiterode) im Einer im Vorjahr die mehrfache Weltmeisterin Corinna Biethan (Mörfelden) bezwang, hofft sie nun auf eine erfolgreiche Titelverteidigung. Bei den Juniorinnen wird es besonders spannend. Den nordhessischen Starterinnen Lea-Victoria Styber (Germania Ronshausen) sowie Alena Schögin und Lara Krause (beide Weiterode) ist einiges zuzutrauen. (lm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.