CSC 03 und OSC Vellmar können heute Tabellenführer werden

Wer springt an die Spitze der Verbandsliga?

Zwei Fußballspieler kämpfen auf einem Sportplatz um den Ball
+
Abwehrspieler mit Torriecher: Mario Wolf (links) gelangen bereits vier Tore für den CSC 03.

Nachdem zunächst der OSC Vellmar die Tabellenführung in der Fußball-Verbandsliga verpasste, verfehlte am Sonntag auch der CSC 03 mit einem Remis beim SV Türkgücü den Spitzenplatz.

Neues Spiel, neues Glück heißt es heute Abend, wenn die beiden Klubs ihre Chance nutzen wollen, die SG Bad Soden, deren Mannschaft sich in Quarantäne befindet, abzulösen. Der SV Türkgücü hingegen muss erst morgen ran. Die Partien im Einzelnen.

CSC 03 Kassel

Nach einer starken zweiten Halbzeit, als es am Sonntag beim SV Türkgücü durch Tore von Toni Lecke und Mario Wolf gelang, einen Zwei-Tore-Rückstand aufzuholen, stellt sich heute Abend (19 Uhr, Scharnhorststraße) die Reserve der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz bei den Rothosen vor. Die Ausgangsposition ist für die Mannschaft von Trainer Lothar Alexi klar: Mit einem Sieg zumindest vorläufig die Spitze die Tabellenführung zu übernehmen. Die Aussichten sind gut, denn seitdem die Teams gemeinsam der Liga angehören, gelang bei zwei Niederlagen den Gästen noch kein Treffer beim CSC 03.

OSC Vellmar

„Kopf freibekommen und nach vorne schauen“, war die Ansage von Trainer Jörg Müller nach dem 2:4-Tiefschlag in Weidenhausen. Recht hat der Coach, der heute Abend (19 Uhr, Kunstrasenplatz) gegen die SG Johannesberg wieder auf seinen zuletzt Gelb-Rot-gesperrten Torjäger Serkan Aytemür und wohl auch auf Mittelfeldspieler Christopher Löbel zurückgreifen kann. Auch sollten die Gastgeber zuversichtlich sein, wieder in die Spur zu kommen, schließlich laufen auch die Gäste derzeit doch ein wenig ihren eigenen Erwartungen hinterher.

SV Türkgücü

Ebenfalls ein Heimspiel hat allerdings erst morgen Abend (18 Uhr, Nordstadtstadion) die Mannschaft um Trainer Hüseyin Üstün. Gegen den CSC 03 bestritt das Team, das derzeit noch im Tabellenkeller festhängt, ein richtig starkes Spiel. Wenn es nun gelingt, gegen den letztjährigen Mitaufsteiger Hombressen/Udenhausen eine ähnliche Leitung abzurufen, sollte ein Sieg allemal drin sein. Aber Achtung, den Gästen gelang zuletzt mit 2:1 in Ehrenberg der erste Saisonsieg.

TSG Sandershausen

Die Niestetaler, die heute gern in Körle angetreten wären, befinden sich weiterhin in Quarantäne. „Wenn alles klappt, werden wir am Wochenende ins Training einsteigen“, klang Trainer Bernd Hüter gestern dennoch optimistisch.

Gruppenliga

In einer Partie der Fußball-Gruppenliga 2 empfängt heute ab 19 Uhr an der Karl-Marx-Straße der TSV Heiligenrode die FSK Vollmarshausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.