Tennis-Elite ermittelt Nordhessen-Meister

Am Berggarten geht’s um Titel

Jenny Nguyen

KASSEL. Die Nordhessen-Meisterschaft im Tennis steht bei den Damen und Herren wieder hoch im Kurs. 16 Damen und 35 Herren haben für die Titelkämpfe um die Kurhessentherme-Cups gemeldet und sorgen so für erfreulich große Starterfelder. Traditionell wird diese Bezirksmeisterschaft über Pfingsten seit nunmehr 50 Jahren wieder beim TC Blau-Weiß am Kasseler Berggarten ausgetragen.

Während im Vorjahr die Damenkonkurrenz mangels Teilnehmerinnen noch ausfallen musste, werden sich diesmal vor allem ganz junge Spielerinnen gegenüberstehen. Sechs Aktive wurden erst in diesem Jahrhundert geboren. Selbst Katharina Koltschenko (SGT Baunatal) aus dem Jahrgang 2002 ist als jüngste Starterin keineswegs chancenlos im Titelrennen. Favorisiert aber sind vor allen die beiden topgesetzten Baunatalerinnen Jenny Nguyen und Michelle Rachow.

Anders ist die Situation bei den Herren, wo nur wenige junge Spieler antreten. Die Mehrzahl der Teilnehmer ist um die Dreißig. Nummer eins der Setzliste ist Jochen Arnold, der in der Regionalliga für die ST Lohfelden spielt. Er ist bereits 43, aber in der Form seines Lebens und wird sich vor allem mit Kevin Kaldauke, Fabian Frischholz (beide SVH Kassel) und Titelverteidiger Peter Lewandowski (TC 31 Kassel) auseinandersetzen müssen. Auch Sebastian Lindemeyer (Immenhausen) und - Vorjahresvize Dominik Herwig (TC 31) sind zu beachten.

Die Meisterschaft beginnt am Freitag um 15 Uhr und wird am Samstag und Sonntag jeweils ab 9.30 Uhr fortgesetzt. Die Finalspiele werden am Pfingstsonntag ab ca. 13 Uhr beginnen. (wm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.