Bowling: Finale Kassel gewinnt Auftaktpartien

Deutscher Meister startet perfekt

Richard Teece

Hamburg. Finale Kassel, der Titelverteidiger im Bowling, machte gleich zum Bundesligaauftakt in Hamburg deutlich, dass er den fünften Titel in Serie anstrebt.

Im Auftaktmatch gegen den letztjährigen Vize-Meister Chemie Premitz ließen die Kasseler dem vermeintlich schärfsten Konkurrenten um die Deutsche Meisterschaft nicht den Hauch einer Chance und fegten die Premnitzer mit 1134:986 Pins förmlich von der Bahn.

Nach diesem Auftaktsieg gewannen die Kasseler alle anderen sechs Partien des Samstags. Finale Kassel bot in Hamburg eine geschlossene Mannschaftsleistung. Alle Spieler übertrafen die 200er Schnittgrenze. Bester Kasseler war der deutsche Nationalspieler Pascal Winternheimer mit 1933/215 Pins. Aber auch Kapitän David Canady 1928/214 Pins, Richard Teece 1915/212 Pins und Bodo Konieczny 1847/205 Pins sowie Neuzugang Oliver Morig 1911/211 Pins überzeugten. (sn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.