Donnerstagspiel: OSC Vellmar II gewinnt 3:0 beim TSV Heiligenrode

Doppelschlag stellt Weichen

Brach den Bann: Lukas Fricke traf zum 0:1. Archivfoto:  Dauber/nh

Niestetal. Den Klassenerhalt haben sie längst sicher, dennoch blieben die Gruppenliga-Fußballer des TSV Heiligenrode am Donnerstagabend zum dritten Mal hintereinander ohne Sieg. Beim 0:3 (0:0) gegen die zweite Mannschaft des OSC Vellmar konnten die Niestetaler den kompletten Ausfall ihres bewährten Mittelfelds um Dennis Joedecke, der am Vormittag an einem Knöchel operiert worden war, schlichtweg nicht kompensieren.

Bis zur Halbzeit war es ein offenes Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Und alle Spekulationen, dass das erste Tor die Partie entscheiden sollte, wurden bestätigt. Erzielt wurde es nach 53 Minuten von Lukas Fricke, der einen Vellmarer Konter im Alleingang gegen Torwart Markus Frank vollstreckte. Als wenig später Jannick Kleinschmidt per Handelfmeter auf 2:0 für den OSC erhöhte (58.), waren die Weichen gestellt. Felix Berthold (86.) setzte den Schlusspunkt zum 0:3. (sam)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.