Herren 30 Bundesliga: ST Lohfelden trifft auf TC Bruckfeld-Feldkirchen

Duell der Spitzenreiter

Gefordert: Um die favorisierten bayerischen Gäste aus Bruckfeld-Feldkirchen zu bezwingen, muss der ST Lohfelden um Timo Goebel eine Top-Leistung zeigen. Foto:  wm

KAssel. Ein Tennis-Höhepunkt steht am Sonntag ab 11 Uhr in Lohfelden auf der Anlage am Quellenweg auf dem Programm: Dort stehen sich die beiden in der Tabelle führenden Bundesliga-Teams der Herren 30 von der ST Lohfelden und dem Meisterschaftsfavoriten TC Bruckmühl-Feldkirchen gegenüber.

Beide Mannschaften sind nach zwei Spieltagen als einzige der Siebenergruppe noch ungeschlagen, und es könnte eine ganz spannende Begegnung werden, auch wenn die Favoritenrolle eindeutig bei den Gästen liegt.

Die Lohfeldener hoffen, erneut in stärkster Besetzung mit Adrians Zguns, Rok Jarc, Martin Kares, Christoph Bühren, Timo Goebel, Nico Henkel, Mirco Wenderoth und Marco Schäffer ins Rennen zu gehen. Unsicher ist der Einsatz von Rok Jarc – auf den allerdings nur schwer zu verzichten sein wird. Die Spielerliste der Gäste aus Bayern liest sich hingegen wie eine Wunschaufstellung. Acht Spieler mit der Leistungsklasse eins lassen erahnen, wieviel Potenzial in diesem Team steckt. Sie können nur ins Straucheln kommen, wenn bei den Nordhessen jeder seine absolute Topform abruft.

Timo Goebel, auf diese Übermacht angesprochen, erklärt: „Wir werden alles geben und auf die Zuschauerunterstützung bauen, die uns bei unserem Auftaktmatch gegen Erlangen auch sehr geholfen hat.“

Um 11 Uhr werden zunächst die Spieler der Positionen zwei, vier und sechs die Plätze betreten und die ersten drei Punkte ausspielen. Platzbezogen folgen gegen 12.30 Uhr die Positionen eins, drei und fünf. Gegen 14.30 Uhr werden die drei Doppel das Match beschließen. Der Eintritt ist für alle nach wie vor kostenlos. (wm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.