Drittliga-Handballer des GSV siegen bei der ESG Gensungen/Felsberg

Eintracht Baunatal siegt im Derby

Erster Einsatz in einem Punktspiel: Baunatals Torhüter Marcel Lohrbach.
+
Erster Einsatz in einem Punktspiel: Baunatals Torhüter Marcel Lohrbach.

Einen 29:27 (16:13)-Sieg verbuchten am Samstagabend die Drittliga-Handballer des GSV Eintracht Bauntal im Nordhessen-Derby bei der ESG Gensungen/Felsberg. Vor dem coronabedingt reduziertem Publikum von knapp 400 Zuschauern zeigten beide Mannschaften eine ansprechende Leistung. Nachdem die Gastgeber in der 13. Minute das erste Mal mit drei Toren in Führung gegangen waren, schien eine Niederlage des Baunataler Favoriten im Bereich des Möglichen.

Bereits zur Pause führte dann die Eintracht ihrerseits das erste Mal mit drei Toren. In der zweiten Halbzeit konnte die ESG zwar noch einmal ausgleichen, aber am Ende dominierte doch der GSV.

Baunatal zeigte insgesamt am Samstag Defizite in der Offensive, konnte aber die zwei Punkte dank ihrer Abwehr mit einem starken Mittelblock und wegen ihrer Torhüter Marian Mügge und Marcel Lohrbach festhalten.  (Martin Scholz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.