Tischtennis: Auch Niestetal und Auedamm jubeln

Eintracht-Reserve fährt zwei Siege ein

Sarah Grede

Kassel. Erfolgreiches Wochenende für die Tischtennisspielerinnen in der Oberliga und Hessenliga: Sowohl Eintracht Baunatal und Niestetal als auch Auedamm gewannen ihre Partien.

• Oberliga Damen: Die zweite Damenmannschaft des GSV Eintracht Baunatal startet mit zwei Siegen erfolgreich in die Rückrunde. Nach dem 8:4 beim Tabellenschlusslicht SG DJK Hattersheim konnte nur ein Tag später auch der TTC Salmünster mit 8:2 deutlich bezwungen werden.

Nach einem 0:2-Rückstand in Hattersheim, wo neben Ruhnau/Neumann auch Grede/Moor (ehemals Burdasova) ihr Doppel verloren, glichen Sarah Grede und Ekaterina Moor die Partie wieder aus. Im Anschluss unterlagen nur noch Julia Ruhnau und Gabriele Neumann gegen die starke Jessica Pietsch, sodass Grede (2), Moor (1) Ruhnau (2) und Neumann (1) den Gesamterfolg schließlich komplett machten.

Der Tabellensechste aus Salmünster konnte nur drei Spielerinnen in Baunatal aufbieten, sodass die Eintracht neben drei kampflosen Spielen durch die erspielten Erfolge von Grede/Moor (1), Sarah Grede (1), Ekaterina Moor (2) und Julia Ruhnau (1) ihren achten Saisonsieg erzielte.

Der SC Niestetal verteidigte mit einem 8:3 in Lahr die Tabellenspitze. Erfolgreichste Akteurin der Nordhessinnen war Anna-Lena Scherb, die neben drei Einzelerfolgen auch mit Vanessa Rölke ihr Doppel gewann. Sophia Klee konnte in beiden Einzeln den Tisch als Siegerin verlassen und Rölke sowie Jana Schorstein komplettierten den Erfolg mit je einem Einzelsieg.

• Hessenliga Damen: Nichts anbrennen ließ die Oberligareserve der Kasseler Spvgg Auedamm im Vereinsderby gegen die dritte Mannschaft. Zum Auftakt der Rückrunde fertigten die Favoriten ihre Vereinskameradinnen mit einem 8:0-Kantersieg ab. (nb) Foto:  Fischer/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.