Gruppenliga: Titel-Entscheidung nach Schauenburgs 1:3-Niederlage vertagt

Endlich alles klar? Denkste!

Tabellenführerbesieger: Die Sandershäuser Michael Schmidt und Torhüter Sven Holstein feiern den 3:1-Sieg der TSG. Foto: Zgoll

kassel. Die Entscheidung über den Aufstieg in der Fußball-Gruppenliga (Gruppe 2) wurde auf den letzten Spieltag vertagt. Schauenburg unterlag der TSG Sandershausen 1:3 (0:0), während Verfolger Bosporus über ein 1:1 (1:1) gegen Türkgücü nicht hinauskam. Wir fassen die Höhepunkte von den Plätzen zusammen. Anpfiff bis 25. Minute:

In Schauenburg ist die SG zu Beginn sehr präsent, Lecke verzieht einen Freistoß (5.). Dann übernimmt der Gast aus Sandershausen die Initiative. SG-Torhüter Daniel Hischemöller muss sich gegen Sebastian Zrinscak lang machen (7.). Einen Freistoß von David Altschmied köpft Michael Schmidt drüber (9.). Es geht so weiter, Hischemöller fischt einen Hammer von Zrinscak aus dem Winkel (17.) und Bruno Luis köpft aus sechs Metern vorbei (24.). Zeitgleich geht der FC Bosporus nach Vorarbeit von Enes Sezer durch Halil Kosar 1:0 in Führung (24.). Damit ist Bosporus Tabellenführer. 26. bis 45. Minute:

Allerdings nicht lange, nur drei Minuten nach dem Rückstand gleicht Türkgücü verdient durch Sefa Avcioglu zum 1:1 aus (27.). Alles wieder beim Alten. In Schauenburg entwickelt sich nun ein Fehlpassfestival mit wenig Spielfluss, während in der Nordstadt beide Mannschaften um jeden Meter Boden kämpfen. In Hoof muss derweil die TSG in Führung gehen: Marc Zuschlag packt sich den Ball im Mittelfeld, lässt sechs Schauenburger stehen, scheitert aber aus drei Metern (38.). Hochspannung in der Nordstadt: SV-Torhüter Ibrahim Gül holt den heranstürmenden Bilal Azizi von den Beinen (40.). Yusuf Malli scheitert mit dem schwach geschossenen Strafstoß an Torhüter Gül, sodass die Mannschaften mit einem gerechten 1:1 in die Kabinen gehen. In Hoof ist Sandershausen die bessere Mannschaft und die SG mit dem 0:0 gut bedient. 46. bis 70. minute

Nach dem Seitenwechsel kommt der Tabellenführer: Riehm schießt aus 8 Metern daneben, dann muss auf der anderen Seite Hischemöller weit vor seinem Tor gegen Zuschlag klären. Nach Pass von Kevin Siebert bringt Jan-Philip Schmidt die SG mit 1:0 in Führung (54.), damit wäre Schauenburg aufgestiegen. In der Nordstadt entwickelt sich kein gutes Spiel, beide spielen auf Torsicherung. In Hoof muss Torhüter Sven Hollstein sein ganzes Können aufbieten, um gegen Schmidt das 2:0 zu verhindern. 71. bis Abpfiff Nach Pass von Altschmied erzielt Björn Thordsen den verdienten Ausgleich zum 1:1 (78.). Damit ist alles wieder beim Alten. Für die Gastgeber kommt es aber noch schlimmer: Nach Vorarbeit von Luis erzielt Magnus Künkler das 2:1 (84.) und nach einem Konter erhöht Sascha Hebold sogar noch auf 3:1 (89.) und macht damit endgültig den Sack zum verdienten Sieg für die TSG zu. Während dessen vergibt Kadir Karci noch einen Freistoß für Bosporus, sodass es in der Nordstadt beim gerechten 1:1 bleibt. Der Vorsprung der SG Schauenburg ist nun gegenüber Bosporus und Eintracht Baunatal auf einen Zähler geschrumpft.

Von Horst Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.