Gruppenliga: Vollmarshausen muss im Abstiegskampf in Rengershausen gewinnen

Erst siegen, dann hoffen

Nur ein Sieg hilft der FSK: Vollmarshausens Kevin Hempel (links), hier gegen den Rengershäuser Konstantin Schaab, zeigt mit Unterstützung von Mannschaftskamerad Tom Zappe an, es geht nur über den Kampf. Foto: Schachtschneider

Kassel. Die FSK Vollmarshausen ist am Sonntag (15 Uhr) in Rengershausen in der Fußball-Gruppenliga (Gruppe 2) gegen den Tuspo zum Siegen verdammt. Zeitgleich reicht Aufsteiger SV Kaufungen in Heiligenrode bereits ein Remis, um den zweiten Platz abzusichern. KSV Baunatal II hat den Abstiegsrelegationsplatz sicher, kann sich mit einem Sieg aber aller Sorgen entledigen.

Tuspo Rengershausen - FSK Vollmarshausen

Gewinnen und parallel dazu schauen, was passiert in Weidenhausen und Wolfhagen – das ist das Motto der Vollmarshäuser für die Partie beim Absteiger. „Wir sind neben einem eigenen Erfolg auf die Hilfe anderer angewiesen, um die Liga zu halten“, beurteilt Trainer Bernd Sturm die Lage. In der Tat, nur ein Sieg hilft der FSK weiter, weil sich das Team im direkten Vergleich nur gegenüber Wichmannshausen im Vorteil befindet. Allrounder Kevin Hempel sagt zur Stimmung in der Mannschaft: „Egal wer am Sonntag aufläuft, die Jungs sind sich der Situation bewusst und werden alles für den Verein geben.“

Rengershausen ist seit vergangenem Wochenende abgestiegen und kann völlig befreit aufspielen. „Wir wollen uns mit einer ordentlichen Leistung von unseren treuen Zuschauern verabschieden. Es wird keine Gastgeschenke geben“, sagt der scheidende Interimstrainer Theiko Kopschek.

TSV Heilgenrode - SV Kaufungen

Die Heiligenröder wollen sich mit einem Erfolg gegen das Team aus der Nachbarschaft und mit einer ordentlichen Leistung vom scheidenden Coach Carsten Umbach verabschieden. Die Gäste benötigen einen Punkt, um an der Aufstiegsrunde zur Verbandsliga teilzunehmen. „Wir haben es in der eigenen Hand und wollen unser Spiel durchziehen und gewinnen“, sagt Trainer Jörg Müller.

KSV Baunatal II - SG Immichenhain/Ottrau

Die Mannschaft von Trainer Mikaeil Shikh Shihni geht am Baunsberg als klarer Favorit in das Spiel gegen den Absteiger. Mit einem Sieg würde die Relegation verhindert.

Von Horst Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.