Baunataler Drittliga-Handballer am Sonntag in Northeim

„Die Fehler abstellen“

Immer gefährlich: Baunatals Felix Geßner (links) ist bereits wieder in bester Form in die Saison gestartet. Archivfoto: Fischer

baunatal. Wenn nicht mal wieder ein Stau auf der A7 dazwischenkommt, dürfte es für die Baunataler Drittliga-Handballer eine kurze Auswärtsfahrt werden. Am Sonntag (17 Uhr / Sporthalle Am Schuhwall) erwartet Drittliga-Aufsteiger Northeimer HC die Schützlinge von Trainer Mirko Jaissle. Und die wollen im südlichen Niedersachsen einiges gutmachen.

„Wir waren nach der ordentlichen Vorbereitung schon ziemlich enttäuscht über die Niederlage gegen Großsachsen. Die Fehler müssen wir abstellen“, sagt Jaissle, der vor allem in zwei Bereichen Verbesserungen bei seinen Spielern sehen will: „Wir brauchen eine bessere Trefferquote und müssen dringend konsequenter in der Abwehr werden.“

Bereits wieder bestens in Form in Sachen Trefferquote ist Linksaußen Felix Geßner, der vergangenes Wochenende mit acht Toren erfolgreich war. Insgesamt wollen die Baunataler in Northeim nach Jaissles Vorstellung „mehr Gefahr über die Halbpositionen ausstrahlen“. Dabei wird die Eintracht voraussichtlich mit dem kompletten Kader auflaufen. Lediglich Felix Rehberg konnte in dieser Woche wegen einer lädierten Achillessehne nicht trainieren.

Mit Northeim wartet laut Jaissle ein „eingespielter Gegner“ auf die Nordhessen. Besonders hervorzuheben war dort zuletzt Sören Lange, der mit sechs von sechs verwandelten Siebenmetern und insgesamt neun Treffern in Gelnhausen am vergangenen Wochenende bester Torschütze war. Ebenfalls ein dickes Lob kassierte auf der vereinseigenen Internetseite Paul Hoppe, der am Kreis und hinten in der Deckung unermüdlich ackerte und fünf Tore beisteuerte. Zudem hatte Neuzugang Max Berthold einen guten Einstand mit vier Toren. (sol)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.