Historische Sportfotos: Horst Möller von Bruder Theo auf Bild wiedererkannt

Schlussläufer fehlte: Zwei Etappen bis zum Sieg

+
Zieleinlauf: Horst Möller vom KSV Hessen läuft für seine Mannschaft beim Staffellauf Wilhelmshöhe - Kassel durchs Ziel. 

KASSEL. Als kürzlich alte Bilder vom Staffellauf Wilhelmshöhe - Kassel in der Reihe „Historische Sportfotos“ veröffentlicht wurden, war auch eines dabei, dass einen bis dato unbekannten Läufer im Ziel zeigte. Und zwar am früheren Zieleinlauf in Höhe der Humboldtstraße.

Die Aufnahme muss zwischen 1950 und 1961 gemacht worden sein. An der Mauer in der Humboldstraße erkennt man ein Werbeschild der Firma Kajulä. Die hatte, so der frühere Inhaber Erich Kersting, ihr Domizil nämlich in dieser Zeit gegenüber des Friedrichsgymnasiums.

Der Schlussläufer der siegreichen Staffel war Horst Möller (1933 bis 2012), Leichtathlet beim früheren KSV Hessen. Sein noch lebender Bruder Theo hatte ihn auf dem Bild erkannt, und er konnte sogar noch eine Anekdote dazu liefern. Horst Möller war eigentlich der vorletzte Läufer der KSV-Staffel, doch als er an den Wechselpunkt kam, fehlte der Schlussläufer. Also lief er durch und gewann. Auf der Rathaustreppe erhielt er dann bei der Siegerehrung eine große Metallschale mit Gravur, gestiftet von der Kasseler Zeitung.

Da kein Vereinsverantwortlicher des KSV zu sehen war, nahm Möller die Schale mit nach Hause. Dort stand sie bis zum Tode von Horst Möller. Dessen Söhne gaben sie dann später bei einem Treffen von alten Athleten weiter.

Der Staffellauf Wilhelmshöhe - Kassel war eine der traditionsreichsten Veranstaltungen in Kassel. Er wurde von 1911 bis 1991, unterbrochen durch den Zweiten Weltkrieg, ausgetragen.

Sportgeschichte der Region

Fußball, Leichtathletik, Motorsport, Rudern oder Gewichtheben, Boxen, Radsport oder Schach, von fast allen Sportarten der Region sind Bilder im RegioWiki.

Also: Klicken Sie sich durch die Sportgeschichte der Region und melden Sie sich bei uns, wenn Sie Infos zu einem der Bilder besitzen.

Entweder per E-Mail an fri@hna.de oder per Post an HNA-Online, Historische Sportfotos, Frankfurter Straße 168, 34121 Kassel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.