Titelkämpfe in Baunatal

Für die Leichtathleten geht es um die Hallenkreistitel

Schattner123 Laury Carilus (LAV) Fotograf: Lothar Schattner
+
Starke Sprinterin: Laury Carilus.

In der Baunataler Langenberghalle dreht sich am Wochenende alles um die Leichtathletik. Bei der Kreishallenmeisterschaft werden am Samstag ab 10 Uhr und am Sonntag ab 10.30 Uhr zahlreiche Titel und Medaillen vergeben. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

In welchen Disziplinen geht es in der Langenberghalle um Medaillen?

Na klar, in der Halle sind nicht alle Leichtathletik-Disziplinen vertreten. In den verschiedenen Altersklassen (siehe Zeitplan) gibt es die Wettbewerbe im Sprint über 60 Meter (bei der U12 über 50 Meter) sowie Hoch-, Weitsprung und Kugelstoßen – in der U12 zudem eine Pendelstaffel.

Welcher Wettbewerb verspricht am meisten Spannung?

Das ist der Weitsprung der weiblichen Jugend U18. Hier steht ein packender Dreikampf an, schließlich gehören Lyne Carilus und Linnea Hinz (beide LAV Kassel) sowie Janina Jakob (SSC Vellmar) zu den Top-Acht-Weitspringerinnen in Hessen.

Wer sind die weiteren Favoriten?

Vom LAV-Trio Jonathan Pflüger (U20) sowie den Sprinterinnen Laury Carilus (U20) und Lea Willenweber (U18) werden die Top-Leistungen der Titelkämpfe erwartet. Pflüger stieß die Kugel (6 kg) in diesem Winter bereits auf 15,47 Meter. Carilus (U20) gewann die Landesmeisterschaft über 60 Meter Hürden. Willenweber schaffte es bis ins Finale über 60 Meter.

Weitere Athleten stehen im Blickpunkt: Im Kugelstoßen der Frauen strebt Esther Ndongala-Leipold (KSV Baunatal) eine Zehn-Meter-Weite an. In der U18 führt die Titelvergabe nur über Lukas Kroll (SSC). Bei der U15 sind Alessia Möller im Sprint und Anna Luise Mostert (beide LAV) im Kugelstoßen favorisiert.

Wer steht in Baunatal ebenfalls im Fokus?

Ein Lokalmatador. Kevin Wolf vom KSV Baunatal war im Sprint der Überraschungssieger bei den nordhessischen Titelkämpfen in Bad Sooden-Allendorf. Über die 60 Meter brauchte er 7,44 Sekunden. Nun stellt sich die Frage: Kann er an seine starke Leistung anknüpfen?

Sind denn alle Top-Leichtathleten am Start?

Nein, nicht alle. Zum Beispiel fehlen mit Carolin Klupsch und Maike Schuster zwei bekannte Namen auf der Meldeliste. Klupsch startet am Wochenende bei der Deutschen Hallenmeisterschaft in Leipzig. Die Junioren-EM-Starterin Schuster hat ihre Hallensaison bereits beendet. 

Von Lothar Schattner und Manuel Kopp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.