Einstelliger Tabellenplatz angepeilt

Fußball-Gruppenliga: FSK Vollmarshausen hofft auf Kontinuität

Die Neuen bei der FSK Vollmarshausen: Trainer Jens Alter inmitten seiner Neuzugänge Lukas Bosse (von links), Moritz Murawski, Pascal Grebe und Luca Schneider.
+
Die Neuen bei der FSK Vollmarshausen: Trainer Jens Alter inmitten seiner Neuzugänge Lukas Bosse (von links), Moritz Murawski, Pascal Grebe und Luca Schneider.

Für die vergangene Spielzeit hatte sich die FSK Vollmarshausen viel vorgenommen. Der Fußball-Gruppenligist wollte Ruhe und Kontinuität in den kaum veränderten Kader bekommen. Das Gegenteil war der Fall: Bis zum Abbruch der Spielzeit stand das Team auf einem Abstiegsplatz. Wenn es Absteiger gegeben hätte, hätte es die FSK mit dem Punktquotienten 0,89 erwischt.

Vollmarshausen - Nun hat der Klub die abgelaufene Spielzeit aufgearbeitet und hofft, die richtigen Lehren gezogen zu haben. „Wir müssen Kontinuität in unser Spiel bringen. Es ist uns nicht gelungen, selbst gegen spielerisch schwächere Mannschaften die Hoheit auf dem Platz zu haben“, sagt Trainer Jens Alter.

Mit Moritz Murawski haben die Vollmarshäuser einen Spieler verpflichtet, der das Team führen soll. „Moritz bringt das Zeug mit, er überzeugt mit seiner Übersicht und zeigt selbst im Training Führungsqualitäten“, ist auch Alter von dem Mittelfeldstartegen überzeugt. Einsetzen will er ihn gemeinsam mit Kapitän Tom Zappe irgendwo zwischen der Acht und der Zehn.

Außerdem wurden mit den talentierten Luca Schneider und Lukas Bosse junge Nachwuchskräfte verpflichtet, die der Coach ins Gefüge einbauen will. Pascal Grebe ist da schon einen Schritt weiter und sollte schnell Stammkraft werden.

Oberstes Gebot in der neuen Spielzeit ist, sich schnell ins Tabellenmittelfeld abzusetzen, um eine ruhigere Spielzeit zu erleben. Grundsätzlich versucht Alter, mit einem 4-2-3-1 zu agieren, hofft aber auf die Rückkehr des Dauerverletzten Tim Henning. „Dann kann es sein, dass wir auch mal vom System abweichen und mit zwei Spitzen agieren.“

Los geht’s mit zwei Auswärtsspielen: Zunächst tritt die FSK bei Aufsteiger FSV Bergshausen an, bevor es am zweiten Spieltag zum SV Kaufungen geht. Für die Vollmarshäuser ist der KSV Hessen II der Meisterfavorit. (Horst Schmidt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.