Fußball-Hessenliga: Lohfelden siegt 1:0 - Vellmar unterliegt 0:1

Lohfelden. In der Fußball-Hessenliga stellt der FSC Lohfelden weiter seine Heimstärke unter Beweis.

Am Samstag verbuchte das Team von Trainer Otmar Velte im Lohfeldener Nordhessenstadion vor 250 Zuschauern einen 1:0 (0:0)-Sieg gegen Borussia Fulda und rangiert damit hinter dem spielfreien KSV Baunatal auf dem sechsten Platz.

Für den entscheidenden Treffer aus Lohfeldener Sicht sorgte Enis Salkovic. In der 54. Minute gelang dem 27-Jährigen der Siegtreffer aus rund 15 Metern Entfernung durch einen sehenswerten Schuss in die rechte obere Ecke des Fuldaer Tores. Insgesamt waren die Lohfeldener bereits in der ersten Halbzeit die überlegenere Mannschaft gewesen, mussten aber gegen Ende der Partie noch einmal bangen, als Fulda mit voller Kraft auf den Ausgleich drängte.

Weniger Glück hatte ebenfalls am Samstag der Tabellenletzte der Hessenliga, der OSC Vellmar. Beim FC Ederbergland musste das Team von Trainer Mario Deppe nach einem Tor von Lukas Guntermann (21.) eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Während der FC Ederbergland jetzt als Tabellenvierzehnter wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze gefunden hat, sieht es für die Vellmarer aus sportlicher Sicht ziemlich schlecht aus: Mit nur drei Punkten und ohne einen einzigen Sieg in der Hessenliga bleibt der OSC weiter Tabellenletzter.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.