Fußball-Verbandsliga: Baunatal unterliegt Flieden 0:2

Alle wollen den Ball: (von links) Baunatals David Katluhn, Fliedens Marco Gaul und Baunatals Jan-Philip Schmidt. Foto:  Hedler

Baunatal. Für den GSV Eintracht Baunatal wird der Gang in die Fußball-Gruppenliga immer wahrscheinlicher.

Der abstiegsbedrohte Verbandsligist verlor auf der heimischen Langenbergkampfbahn gegen den neuen Tabellenführer SV Flieden mit 0:2 (0:0).

Das Team von Trainer Manfred Katluhn war von Beginn an voll auf der Höhe. Vor allem kämpferisch. Das sah auch der Coach so: „Taktisch und kämpferisch war das eine hervorragende Leistung. Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen.“ Die VW-Städter attackierten früh und hielten die Osthessen vom eigenen Tor fern.

Insgesamt waren Torchancen im ersten Durchgang Mangelware. Erst kurz vor der Pause wurde es gefährlich. Nach einem Eckball kam Fliedens Gabriel Müller frei zum Kopfball. Eintracht-Torwart Lukas Rudolph verhinderte mit einem starken Reflex den Rückstand. Nach dem Seitenwechsel dann fast der Paukenschlag: Baunatals Florian Pusch setzte Niels Willer mustergültig in Szene. Der Stürmer ließ zwei Fliedener aussteigen, scheiterte dann aber aus kurzer Distanz an Torwart Lukas Hohmann (49.). Das war sie, die Riesenchance zur Führung. Die Fliedener erhöhten in der Folgezeit das Tempo.

Schließlich war es der eingewechselte Andreas Drews, der eine Flanke von Fabian Schaub verwertete und die Führung für die Gäste erzielte (67.). Die Eintracht wirkte geschockt. Und als sie den Gegentreffer so langsam verdaut hatte, folgte die kalte Dusche: Mit einem katastrophalen Fehlpass servierte Eintracht-Innenverteidiger Pascal Preuss dem Fliedener Marco Gaul den Ball auf den Fuß. Dieser fackelte nicht lange und schloss aus etwa 20 Metern ab. Sein Schuss landete abgefälscht im Kasten der Eintracht. Das war die Entscheidung. Baunatal kämpfte aufopferungsvoll, gefährlich wurde es vor dem gegnerischen Kasten aber nicht mehr.

Baunatal: Rudolph - Cobileanu (84. Hofmann), J. Katluhn, Preuss, Scott - Kraus, D. Katluhn - Schmidt, Pusch (82. Osman), Bürger - Willer

Flieden: Hohmann - Leibold, Kullmann, Zeller, Trenkler (60. Kress) - Heil, Müller -Götze (68. Lingenfelder), Gaul, Schersadeh (60. Drews) - Schaub

SR: Metzger (Wolfhagen) - Zuschauer: 200.

Tore: 0:1 Drews (67.), 0:2 Gaul (76.)

Von Raphael Wieloch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.