Tischtennisspielerinnen aus Baunatal und Heiligenrode gewinnen erstmals den Deutschlandpokal

Grede und Klee triumphieren mit Hessen

Sarah-Carina Grede

Kassel. Am Wochenende gingen insgesamt 63 Auswahlmannschaften in den vier Altersklassen Mädchen/Jungen (U18) und Schüler/innen (U15) im Deutschlandpokal, einem Vergleich der einzelnen Landesverbände an den Start.

Nach Platz vier im letzten Jahr gewann die Hessische Auswahl der Schülerinnen mit Sarah-Carina Grede (GSV Eintracht Baunatal) und Sophia Klee (SC Niestetal) nach vielen Jahren zum ersten Mal den Pokal der Schülerinnen, an dem 15 Landesverbände teilnahmen, mit einem 4:1-Sieg im Finale gegen die Auswahl von Bayern.

Im gesamten Turnierverlauf musste die Auswahl mit einer 1:4-Niederlage in der Vorrunde gegen Baden-Württemberg nur einmal die Tische als Verlierer verlassen. Alle weiteren vier Begegnungen, gegen Rheinland, Brandenburg und Berlin mit 4:0 und im Halbfinale gegen den WTTV mit 4:1, entschieden die Hessinnen deutlich für sich.

Die Hessische Auswahl der Mädchen mit Tabea Heidelbach (Kasseler Spvgg. Auedamm) kam nach einer knappen 3:4- Niederlage im Halbfinale gegen Schleswig-Holstein und einem 4:2-Sieg im Spiel um Platz drei ebenfalls aufs Treppchen.

Nur um einen Platz verpasste die Auswahl der Jungen mit Tom Schmidt (SVH Kassel) das Podest. Nach Platz zwei in der Vorrunde wurde Bayern im Viertelfinale mit 4:2 geschlagen. Gegen Niedersachsen gab es eine 1:4-Niederlage im Halbfinale, und im Spiel um Platz drei musste die Auswahl eine 2:4-Niederlage gegen Hamburg einstecken.

Mit diesen Erfolgen errang die Auswahl des Hessischen Tischtennisverbandes in der Punktwertung aller vier Altersklassen mit 84 Punkten hinter Baden-Württemberg (87 P.) und vor Niedersachsen (83 P.) Platz zwei. (nb) Fotos:  nb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.