Tischtennis-Teams im Bezirk vorn

Günsterode, Michelsberg holen Pokal

Korbach. In den Tischtennis-Bezirkspokalspielen beim TSV Gemünden glänzte der Schwalmstädter Tuspo Michelsberg in der Bezirksoberliga Herren mit dem Pokalsieg. In der Bezirksliga setzte sich mit SVH Kassel III der Favorit durch, die Damen-Bezirksliga gewann der TSV Günsterode.

Bezirksoberliga Herren: Die Michelsberger Stefan Pinhard, Nicco Hallond-Jopp und Steffen Moritz waren im Finale gegen Domenic Parris, Lars Rüffer und Claudio Finck vom TTC Burgholz-Kirchhain überlegen und punkteten durch Holland-Jopp (2), Steffen Moritz sowie dem Doppel Pinhard/Moritz. Den Ehrenpunkt holte Parris.

Bezirksliga Herren: Die SVH Kassel III wurde in jeder Partie ihrer Favoritenrolle gerecht und kam durch Björn Sorger (2), Daniel Rienitz und Rienitz/Sorger zum verdienten Sieg gegen die Kellerwälder Volker Heck, Alex Abdo (1) und Waldemar Hoyer, der Luck schlug.

Bezirksklasse Herren: Der SV Nothfelden setzte sich durch, obwohl Michael Bielefeld fehlte. Ingo Kissling, Uwe Wagner, Holger Teppe und das Doppel Wagner/Kissling bezwangen Björn Kunde (2), Andreas Zatloukal und Sebastian Göder vom Haunetaler TTC Rhina.

Kreisliga Herren: Der VfB Holzhausen trat an mit Tina Acker, die aber war der Garant des Sieges, den Detlef Niederhöfer, Günter Beimborn und Acker/Beimborn gegen den TTC Albungen II mit Edgar Wilhelm, Michael Leidenfrost und Andreas Schiller erspielten.

Bezirksliga Damen: Claudia Guntow (1), Christel Körber-Hollstein (2) und Silke Heinemann vom TSV Günsterode behaupteten sich im Finale leicht gegen Claudia Gemeinhardt (1) und Shari Jana Dudda vom TSV Marbach. In den Doppeln siegten Körber-Hollstein/Guntow (G), Gemeinhardt/Dudda (M)

Kreisliga Damen: Der TSV Bromskirchen mit Lea Kautz (2), Dagmar Tihanyi (2) und Vanessa Hornig sowie dem Doppel Kautz/Aufmhof holte gegen Burgholz-Kirchhain den Pokal ins Waldecker Land. Claudia Gnau holte den Ehrenpunkt, Sabine Feußner und Birgit Gnau blieben ohne Sieg. (ha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.