Süddeutsche Meisterschaften: Auch Carolin Klupsch trumpft in Ingolstadt auf

Gundlach sichert sich Silber

Er kann mit dem Hammer umgehen: Lasse Gundlach. Fotos: zct

INGOLSTADT. Carolin Klupsch (SSC Vellmar) hat bei der Süddeutschen Meisterschaft der Leichtathleten U 23 im MTV-Stadion in Ingolstadt im Finale über 200 m der Juniorinnen Bronze gewonnen. In 24,42 Sekunden blieb die Hessische Meisterin im Siebenkampf ohne Windunterstützung erstmals unter 25 Sekunden und verbesserte dabei ihre bisherige Bestmarke um 69 Hundertstel.

Das ist nach Andrea Bornscheuer (1999: 23,37 s), Carolin Schäfer (2016: 23,37 s), Janine Mackewitz (2013: 24,12 s), Silke Wolf (2000: 24,14 s) und Julia Schaefers (2010: 24,36 s) die sechstschnellste Zeit einer nordhessischen Athletin über diese Distanz. Tags zuvor sprintete die Studentin des Bauingenieurswesens über 100 Meter Hürden an die fünfte Position und stellte dabei in 14,70 Sekunden ihre Bestleistung von der Junioren-DM in Leverkusen ein. 5,66 m reichten als Sechste der süddeutschen Elite locker zum Endkampf im Weitsprung.

Als Zweiter mit 56,08 m im Hammerwerfen der M 15 musste Lasse Gundlach (Bergs-hausen/ ESV Jahn Treysa) lediglich dem DLV-Ranglisten-Zweiten Merlin Hummel (UAC Kulmbach) den Vortritt lassen und bestätigte damit seine aktuell fünfte Position in dieser Hitliste. Im Hammerwerfen der Frauen unterstrich Anna Arlt (Vollmarshausen/LG Stadtwerke München) außer Wertung mit 55,39 m (4 kg) ihre Zugehörigkeit zu den Top-10 im DLV. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.