SC Niestetal richtet von Freitag bis Montag das Sandershäuser Tischtennisturnier aus

Guter Sport und ganz viel Spaß

Will seinen Titel verteidigen: Ex-Nationalspieler Thomas Keinath. Archivfoto: Schachtschneider

Niestetal. Das Programm wirkt verheißungsvoll. Die Veranstaltung sei ideal für Saisonabschlussfahrten, kostenloser Zeltplatz und Naturschwimmbad fänden sich in unmittelbarer Nachbarschaft und sogar ein Kleinfeld-Fußballturnier werde ausgetragen.

Scheint, als wäre für jeden etwas dabei. Grundsätzlich aber dreht sich beim Sandershäuser Tischtennisturnier von Freitag bis Montag in der Mehrzweckhalle Niestetal alles um den weißen 40-Millimeter-Ball – und das auf gewohnt hohem Niveau.

Die Turniergeschichte

Das Turnier findet zum 38. Mal statt. Es wurde anfangs in der Turnhalle der Grundschule landesoffen an fünf Tischen ausgetragen. Dies änderte sich mit dem Bau der Mehrzweckhalle. Mit Erfolg arbeiteten die Veranstalter kontinuierlich daran, die Attraktivität zu erhöhen. Bald wurde in Sandershausen landesweit gespielt, dann international.

Das Teilnehmerfeld

Ausrichter SC Niestetal rechnet mit rund 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus zehn Nationen. Viele bekannte Namen aus der Region werden dabeisein. Wer genau, steht noch nicht fest, weil viele erst kurzfristig melden. So ist zum Beispiel unklar, ob Tabea Heidelbach (KSV Auedamm) oder Tom Schmidt (TSV Breitenbach) ihre 2014 errungenen Titel in der Jugend A verteidigen wollen. Thomas Keinath, früherer deutscher Nationalspieler, der im Vorjahr die Herren A-Klasse gewann, geht wieder an die Tische. Interessant: Das Leistungszentrum Niederbayern kommt mit 60 Aktiven der männlichen Jugend A.

Die Brettchen Open

Immer beliebter im Turnierplan werden die Brettchen Open. Sie sind laut Veranstalter gedacht als „geselliges Spaßturnier außerhalb des ernsten TT-Alltags“. Was die Sportler gern annehmen. Gespielt wird mit identischen Maxi Schlägermodellen, Noppen außen, die vom Veranstalter gestellt werden. Zudem ist das Netz etwas höher als normal. Geeignet scheinen die Brettchen Open für Nachtschwärmer. Enrico Fussy, der im letzten Jahr gewann, verwandelte den Matchball um vier Uhr morgens.

Die Anmeldung

Sportlerinnen und Sportler können sich bis heute Abend (21 Uhr) über www.scniestetal.de/pfingstturnier voranmelden. Nachmeldungen nimmt der Veranstalter bis 30 Minuten vor Spielbeginn jeder Klasse in der Halle entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.