Sieg im Kellerduell

TSG Dittershausen feiert wichtigen Erfolg gegen HSG Lohfelden/Vollmarshausen

+
Durchgebissen: Dittershausens Jeannine Daniel (in Blau) lässt Ann-Kathrin Hieronymus (links) und Jana Stede von Lohfelden-Vollmarshausen hinter sich.

Wichtiger Sieg für die Landesliga-Handballerinnen der TSG Dittershausen. In einem von vielen technischen Fehlern geprägten Kellerduell setzten sich die Gastgeberinnen gegen die HSG Lohfelden/Vollmarshausen mit 31:28 (14:13) durch und bleiben in der Tabelle als Neunter vor den Gästen, die Platz zehn belegen.

Dabei begann das Spiel für die HSG verheißungsvoll. Schnell lagen die Gäste 4:1 in Front. Nur eine Auszeit von TSG-Trainer Dino Duketis stoppte den Lauf. Dittershausen kam nun besser in die Partie und entwickelte im Angriff einen zuvor nicht da gewesenen Tordrang. Die Gastgeberinnen glichen aus und beide Teams agierten auf Augenhöhe.

Beide Kontrahenten produzierten zahlreiche technische Fehler. Ohne Not wurden Pässe ins Aus geworfen, phasenweise glich der Handball einer heißen Kartoffel, die nicht zu fangen war. Duketis brachte es nach Spielende auf den Punkt: „Dass dieses Spiel kein Schönheitspreis gewinnen würde, war mir vorher klar. Dass es aber so schwach wird, hätte ich nicht gedacht. Wir sind mit dem Punktgewinn zufrieden, die Leistung ist verbesserungswürdig.“

Mit Kathrin Hoppe auf TSG- und Jana Herbst auf HSG-Seite gab es jedoch auch zwei Spielerinnen, die gutes Landesliga-Niveau zeigten. Hoppe war im gebundenen Spiel erfolgreich und traf zehnmal. Immer wieder setzte sie sich im Eins-gegen-Eins durch. Herbst hingegen spielte ihre Schnelligkeit aus und war im Tempogegenstoß nicht zu stoppen. Ihr gelangen sogar zwölf Tore.

Gegen Ende des Spiels agierte Lohfelden im Angriff zu ideenlos und warf kaum noch Tore. In der Abwehr schlug der Versuch einer Manndeckung gegen Hoppe fehl, weil die TSG den freien Platz klug nutzte und die HSG nicht konsequent verschob. Dittershausen setzte sich ab und feierte einen verdienten Heimsieg.

Dittershausen: Weber, A. Glöckner - Hoppe 10/1, Behrens 7, Geyer 4, M. Glöckner 3, Kördel 3/3, Daniel 1, Hentschke 1, Rei 1, Grimm 1, Habenicht, Handschke.

Lohfelden/Vollmarshausen: Thamm, Dammer - Peter 1, Herbst 12/4, Löber 4, Schotte 2/2, Verzani 2, Lerch 2, Hieronymus 1, Häusler 1, Luca 2, Träger 1, Stede, Börger.

Von Fynn Welch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.