Tischtennis-Hessenliga: Ein Punkt im Abstiegskampf gegen Spitzenreiter – Auedamm bezwingt Niestetal

8:8 – Harleshäuser Reserve überrascht

Tom Schmidt

Kassel. Die Tischtennis-Reserve der SVH Kassel holte einen Punkt gegen den Spitzenreiter, Auedamm siegte im Derby der zweiten Mannschaften gegen Niestetal. Der Überblick in der Hessenliga:

HESSENLIGA HERREN

Die immer noch in Abstiegsgefahr steckende Oberligareserve des SVH Kassel knöpfte sensationell dem bisher verlustpunktfreien Tabellenführer Gießener SV ein 8:8 ab. In der hart umkämpften Partie gingen die Favoriten in den Doppeln mit 2:1 in Führung, wo nur Urbanek/Schmidt für die SVH punkten konnten. Das Spitzenpaarkreuz mit Matej Urbanek und Youngster Tom Schmidt hatte zwar gegen Zhu keine Chance, bezwang jedoch jeweils Elzaher. In der Mitte siegte nur Stefan Englich gegen Boldt, während Mario Möller zweimal im fünften Satz verlor. Das hintere Paarkreuz steuerte drei Punkte durch Daniel Rienitz (2) und Jens Klusmeyer bei. Im Schlussdoppel schlugen Urbanek/Schmidt schließlich Zhu/Buchenau in vier Sätzen.

HESSENLIGA DAMEN

Der noch ungeschlagene Tabellenführer Kasseler Spvgg. II Auedamm konnte im Derby die zweite Mannschaft des SC Niestetal nur ganz knapp mit 8:6 und den Tabellensechsten TTC Altenstadt glatt mit 8:0 bezwingen. Für die knappe Derbyniederlage revanchierte sich der Sportclub nur einen Tag später mit einem überraschend glatten Kantersieg gegen den Tabellenzweiten SG Rodheim, den sie mit 0:8 auf die Heimreise schickten.

Bei noch fünf auszutragenden Partien ist der Abstieg der dritten Mannschaft der Kasseler Spvgg. mit acht Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz nur noch rechnerisch zu verhindern. Die beiden 3:8-Niederlagen gegen den NSC Watzenborn-Steinberg III und das 4:8 gegen Altenstadt besiegelten bereits fast schon das vorzeitige Aus.

Im Derby zeichnete sich Lisa Herbach mit drei Einzelerfolgen für den Spitzenreiter aus. Jeweils zwei Erfolge steuerten Tanja Mau und Margret Söthe und einen Heike Heidelbach bei. Für den Sportclub waren beide Doppel sowie Julia Klee und Jaqueline Häntsch je zweimal erfolgreich. (nb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.