Hessische Meisterschaft: PSV-Leichtathlet gewinnt über 400 und 800 Meter

Herbold läuft zweimal zu Gold

Nicht zu stoppen: Martin Herbold. Foto: Schattner

GEISENHEIM. Bei der Hessischen Senioren-Meisterschaft der Leichtathleten in Geisenheim erkämpften die Alterssportler des Kreises Kassel ein Dutzend Siege. Allen voran die Jung-Senioren. Überlegen gewann Martin Herbold (PSV Grün-Weiß Kassel) die 400 Meter der M 30. Doch durch den Ausfall der Zeitmessanlage stand der Hauptmann der Bundeswehr am Ende ohne Zeit da. Über 800 Meter betrug der Vorsprung von Herbold dann mehr als fünf Sekunden beim Sieg in 2:00,79 Minuten vor Tobias Schulz (FV Wallau).

Christian Rapp (SSC Vellmar) ist in die M 30 aufgerückt und gewann die Titel im Kugelstoßen (7:26 kg: 10,65 m) sowie im Speerwerfen (800 g: 39,00 m). Hoch her ging es im Kugelstoßen der M 50. Hier reichten 11,80 m von Falk Treiber (SSC) zum vierten Rang. Doch im Diskuswerfen (2. mit 42,59 m) könnte es für eine Top-Zehn-Platzierung in seiner Altersklasse im DLV reichen. Weitere Plaketten in Silber erkämpften Reiner Riedel (SSC) im Hammerwerfen der M 50 (6 kg: 32,62 m), Jürgen Dietzel (KSV Baunatal/5:53,67) über 1500 Meter der M 65 sowie Hans-Hermann Holfelder (KSV/3,22 m) im Weitsprung der M 75.

Im Hammerwerfen der W 45 verbesserte Carmen Krug (SSC) den nordhessischen Rekord auf 39,65 m (4 kg) und übernahm damit die Spitze im DLV. Silber im Kugelstoßen (4 kg: 10,65 m) sowie Bronze im Diskuswerfen (1 kg: 31,56 m) runden ihren Auftritt ab.

Karin Reitemeier (SSC ) holte Siege in der W 50 im Weitsprung (4,29 m), Hammerwerfen (3 kg: 40,64 m) und im Speerwerfen (500 g: 27,35 m). Regina Machner (KSV) gewann im Weitsprung und im Speerwerfen (400 g: 23,58 m) der W 65. Ebenfalls späte Lorbeeren in dieser Altersklasse erntete Marianne Gödel (GSV Eintracht Baunatal) in 3:38,93 Minuten über 800 Meter. Nach drei Jahrzehnten kehrte Ingrid Schattner (LAV Kassel) in den Wurfring zurück und gewann die Titel im Kugelstoßen und im Diskuswerfen der W 75. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.