Hohe Nachfrage: Fitnessaktion für Pflegekräfte

Frist verlängert: Bewerbung noch bis Mittwoch möglich

+
Ein Beruf, der viel fordert: Eine Pflegeassistentin betreut eine ältere Dame.

Kassel. Eigentlich sollte die Bewerbungsfrist am Montag um 12 Uhr enden. Weil aber die HNA-Aktion „Gutes für die, die Gutes tun“ auf solch hohe Resonanz stößt, stellen die teilnehmenden Fitnessstudios weitere Plätze zur Verfügung.

Und weil wir möglichst vielen Pflegekräften ermöglichen möchten, daran teilzunehmen, haben auch wir die Bewerbungsfrist um zwei Tage verlängert.

Das heißt: Bis Mittwoch, 12 Uhr, haben Menschen, die in Pflegeberufen arbeiten, nun Gelegenheit, sich noch für die neue Aktion zu bewerben. Und darum geht’s:

• Der Gewinn: Acht Wochen Fitnesstraining in einem der sechs Studios aus der Region, die sich in der Gemeinschaft „Nordhessen trainiert“ zusammengeschlossen haben: Balance und Injoy Lady in Kassel, Fitnesspark Bebra, Medifit Wolfhagen, Sportcenter No Limits in Homberg und Balance in Hann. Münden.

• Das Training: Trainiert wird zweimal pro Woche über 60 Minuten: Einmal in der Gruppe unter Anleitung, einmal individuell. Die Termine werden vor Ort abgestimmt. Los geht’s am 29. Januar mit einer Veranstaltung in der HNA in Kassel.

• Die Bewerbung: Diese richten Sie per E-Mail an sportredaktion@hna.de. Nennen Sie Name, Alter, Wohnort, Körpergröße, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Ihren Beruf und Arbeitgeber, ihr Wunschstudio und erklären Sie uns, warum Sie Lust haben auf die Aktion. Am Donnerstag werden die Gewinner veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.