HNA/Eon-Cup in Ahnatal: FSK Vollmarshausen

Wollen in die Endrunde: Die Jungs des TSV Heiligenrode mit Ihrer „kleinen Messi“, Luna Asmuth (vorn, 2. von rechts).

Vollmarshausen. Kurzer Pfiff und schon ist der Nächste dran. Auf dem Programm der F-Jugend des FSK Vollmarshausen steht an diesem Nachmittag Dribbling. Es gilt, erst den Ball unter Hürden durchzuspielen, danach ein Slalom um Stangen zu laufen, bevor mit einer umliegenden Bank der Doppelpass geprobt wird. Zum Abschluss wartet ein Torschuss.

Für eine F-Jugend schon sehr professionell. Thomas Keilmann hört das gern. Disziplin ist den Coaches dabei wichtig, aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Letztendlich ist das Motto „Einer für alle und alle für einen - Wir sind ein Team“ nicht nur eine Floskel in Vollmarshausen. Auf dem Platz ist die Spielfreude zu merken.

Hintergrund: Turnier in Ahnatal

Mit dem Vorrundenturnier Kassel Kreis bei der JSG Ahnatal startet der HNA/Eon-Mitte-Jugendcup in eine neue Auflage. Ab 9.30 Uhr kämpfen am Samstag zehn F-Jugend-Mannschaften um den Turniersieg und die damit verbundene Qualifikation für das Endrunden-Turnier beim Vorjahressieger VfL Kassel am 5. Mai. Für das Finalspiel in Ahnatal qualifizieren sich nur die Erstplatzierten der beiden Gruppen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.