3:0 in Vellmar – KSV Baunatal gewinnt den Fußball-Kreispokal

 Fußball an Eckfahne
+
Der Kasseler Fußball-Kreispokalsieger steht fest

Der Kasseler Fußball-Kreispokalsieger steht fest: Hessenligist KSV Baunatal hat sich am Samstag mit einem 3:0 (0:0)-Erfolg beim OSC Vellmar den Titel gesichert und damit gleichzeitig das Ticket für den Hessenpokal in der kommenden Saison gelöst.

Die erste Runde dieses Wettbewerbs findet Ende August statt und wird in der kommenden Woche ausgelost.

Im Stadion am Schwimmbad in Vellmar waren die Kräfteverhältnisse zwischen dem Fünftligisten Baunatal und dem Sechsligisten Vellmar lange ausgeglichen. Auf einem schwer zu bespielenden Rasen waren Chancen dabei Mangelware. Die besseren Möglichkeiten hatte in der ersten Hälfte noch der OSC. Doch Kim Sippel im Baunataler Tor hatte aber keine Probleme, einen Kopfball von Serkan Aytemür (2.) abzuwehren, bei zwei guten Kontermöglichkeiten waren Aytemür (20.) und Linor Demaj nicht zielstrebig genug.

Nach etwa einer Stunde Spielzeit kippte die Partie dann mehr und mehr in Richtung des KSV Baunatal. Ein Treffer von Daniel Borgardt wurde wegen Abseits noch aberkannt (59.). Fünf Minuten später war es dann Neuzugang Sebastian Schmeer, der den KSV in Führung brachte. Nach einem langen Ball von Patrick Krengel stand Schmeer wohl nicht im Abseits, scheiterte im ersten Versuch noch an Tobias Orth, den Abpraller verwertete er dann aber zur Führung. Spätestens nach dem 2:0 durch Maximilian Blahout nach einer Ecke (84.) war klar, dass die Vellmarer nach der Finalniederlage im Jahr zuvor erneut im Endspiel das Nachsehen haben werden. Mit dem Schlusspfiff erzielte Nicolai Lorenzoni per feinem Heber den Endstand (90.+3). Der Sieg der Baunataler war über die gesamte Spielzeit gesehen verdient, auch wenn er letztlich etwas zu hoch ausfiel.

OSC Vellmar – KSV Baunatal 0:3 (0:0)

Vellmar: Orth – Siebert, Trump, Welker, Rumpel (61. Lesser), Ziegler – Möller, Milloshaj – Demaj (46. Werner), Yantut (80. Glogic), Aytemür

Baunatal: Sippel – Krengel, Blahout, Borgardt, Durak – Berninger-Bosshammer, Gül (71. Boukhoutta) – Üstün (60. Dag), Springer, Lorenzoni – Schmeer (87. Wieczorek)    

Schiedsrichter: Loschke (Kassel) – Zuschauer: 250

Tore: 0:1 Schmeer (64.), 0:2 Blahout (84.), 0:3 Lorenzoni (90.+3)

Gelbe Karten: Ziegler, Siebert, Rumpel, Milloshaj / Boukhoutta

(Max Bülau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.