Jugendfußball-Hessenliga

Junglöwen schlagen Wehen

+
Das 1:0 für die U 17 des KSV Hessen ist unterwegs: Malte Suntrup (in Rot) von den Junglöwen hat sich gegen die Abwehrspieler des SV Wehen Wiesbaden durchgesetzt und zieht erfolgreich ab. Foto: Andreas Fischer

Drei Siege feierten die Jugendfußballer des KSV Hessen Kassel in den Hessenligen, während der KSV Baunatal zweimal leer ausging.

A-Junioren

Kurz vor Schluss lagen die Junglöwen gegen den 1. FC Erlensee 3:0 vorn, mussten aber mit einem knappen 3:2 (1:0)-Heimerfolg zufrieden sein. „Dass wir in den letzten zehn Minuten mental so herunterfahren, darf nicht passieren“, sagte Trainer Christian Andrecht. Moritz Flotho sorgte für das 1:0 (23.) und erhöhte mit einer abgefälschten Bogenlampe auf 2:0 (46.). Ilias El Hammiri stellte per Strafstoß auf 3:0 (76.). Erlensee kam am Ende (88., 90.) noch bedrohlich heran.

Kassel: Labonte – Malakcioglu, Mustapic, Bas – Zornio (88. Ellenberger), Zulbeari, Schmeer (80. Özgen), Schade, Fisher (65. El Hammiri) – Trailing, M. Flotho

Nur eine Halbzeit lang überzeugte der KSV Baunatal beim FSV Frankfurt. Am Ende stand eine 2:3 (2:0)-Niederlage, womit die VW-Städter auf Rang elf, den ersten Abstiegsplatz, abrutschten. Alexander Keilmann (40.) und Max Wilhelm (45.) hatten die Gäste zur Pause 2:0 in Führung geschossen. Binnen zwölf Minuten nach dem Wechsel drehten die Frankfurter, obwohl nach einer Roten Karte (37.) in Unterzahl, die Partie mit drei Treffern. KSV-Trainer Dominik Betz trat von seinem Amt zurück und zeichnete letztmals verantwortlich.

Baunatal: Eguavoen - Siebert, Stegmann, Karnowka,Triebswetter (55. Recker) - M. Krug, K. Krug, Wilhelm - Ständer - Keilmann (76. Mager), Hog (55. Kabankumu)

B-Junioren

Mit einem 2:0 (1:0)-Heimerfolg über den SV Wehen Wiesbaden kletterte der KSV Hessen Kassel auf den viertletzten Platz. Früh erzielte Malte Suntrup das 1:0 (7.). Allmählich wurden die Gäste stärker und drückten. Der körperlich überlegene KSV spielte seine größere Erfahrung aus und startete gefährliche Entlastungsangriffe. Einen davon schloss der eingewechselte Finn Bindbeutel zum 2:0-Endstand ab (76.).

Kassel: Havoli – Leinhos, Wroblewski, Lanatowitz, Schätzel, Schätzel – Schmacke (52. Eisfeld), Atinok – Felmeden (41. Epp), Luckhardt (41. Diederich), Suntrup – Durna (71. Bindbeutel).

C-Junioren

„Das war eine super Leistung und eines unserer besten Saisonspiele“, freute sich Dirk Bindbeutel, Trainer des KSV Hessen Kassel, nach dem 2:0 (1:0)-Sieg beim JFV Viktoria Fulda und dem Vorrücken auf Rang acht. Fabio Winter schaltete Fuldas Liga-Toptorjäger Moritz Eckstein aus. Justin Gümbel schoss den Sieg mit abgefälschter Bogenlampe (25.) und nach Sololauf in letzter Minute heraus.

Kassel:Schneider – Witt, Jungk, Göbel – Winter, Grosu (69. C. Böyükata), Koch (14. Hofert), Cetinkaya, Michels – Gümbel, Liehr (50. Fischer).

Ohne die etatmäßigen Innenverteidiger und deren Vertreter unterlag der KSV Baunatal bei Rosenhöhe Offenbach 3:4 (1:3). „Uns haben sieben Leute gefehlt. Die vielen Ausfälle sind auch der Grund, warum wir ein bisschen den Anschluss zur Spitze verloren haben“, sagte Trainer Tom Samson. Benit Kabankumu hatte die Führung besorgt (4.). Dann gerieten die Gäste 1:4 in Rückstand (45.), ehe sie 20 Minuten lang klar überlegen waren. Lucas Radler sprintete am Torwart vorbei und traf zum 2:4 (55.). Per Fallrückzieher stellte der Stürmer mit seinem zwölften Saisontor noch auf 3:4 (59.).

Baunatal: Rüttimann – Dannhauer, Jajcaj, Grygier, Bogdanow – Kohlstädt, Karakoc (70. Janzen) – Kabankumu, Karademir (36. Radler), Liesche Prieto – Townsend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.