KSV-Reserve bringt Vizemeister bei 2:2 an Rand einer Niederlage – Rothwesten schlägt Lehnerz 3:1

Junglöwen verlangen Hünfeld alles ab

Tobias

Kassel. Während die Fußballer des KSV Hessen Kassel II Verbandsliga-Vizemeister Hünfelder SV einen Punkt abtrotzten, verabschiedete sich der TSV Rothwesten gegen den TSV Lehnerz II sogar mit einem Sieg von den eigenen Anhängern. Für Absteiger OSC Vellmar II war beim SC Willingen nichts zu holen.

KSV Hessen Kassel II - Hünfelder SV 2:2 (1:1). Lange durfte die U 23 des KSV Hessen auf einen Sieg über den Vizemeister hoffen. Dann traf der zwei Minuten zuvor eingewechselte Steffen König für die Gäste zum 2:2-Endstand (83.).

Marco Heussner setzte für den gut startenden KSV früh die ersten Warnschüsse (11.), Tim Gutberlet reagierte aber zweimal glänzend. Unglücklich geriet der KSV dann in Rückstand. Niclas Rehm hielt aus 40 Metern drauf, Christoph Winterhagen im Kasseler Tor wollte den Ball wegschießen, rutschte aus und konnte dem Ball nur noch nachsehen (30.).

Ein Lupfer von Jens Wörner brachte das 1:1 (35.), Teakhyun Lee traf die Latte des Gäste-Tores (44.). Nach dem Wechsel brachte Tobias Bredow den KSV doch nach vorn (50.). Hünfeld gab sich nicht geschlagen. Sebastian Alles und Robert Simon hatten den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterten aber noch an Winterhagen.

TSV Rothwesten - TSV Lehnerz II 3:1 (0:1). Eine Halbzeit lang tat sich Rothwesten schwer und lag durch einen abgefälschten Schuss von Michael Wiegand hinten (42.). Dann gewannen die Platzherren die Oberhand. Als sich Gäste-Schlussmann Christoph Grösch verschätzte, glich Kevin Seeger aus (55.). Lehnerzer Fehler im Aufbau nutzte Rothwesten durch Andreas Geisler (70.) und Igor Losic (80.) zur Entscheidung.

SC Willingen - OSC Vellmar II 3:0 (0:0). Für beide ging es um nichts mehr. Entsprechend dürftig war das Niveau der nahezu körperlos geführten Partie. Trotz der besseren Chancen für die Platzherren hielt der OSC das zu-null bis zur 75. Minute. Nachdem Kapitän Lukas Illian per Kopf den Ausgleich verpasst hatte (85.), entschied der Skiclub die Partie mit zwei Treffern in den Schlussminuten. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.