30:23 – DHB-Team mit Golla im Halbfinale

Junioren greifen nach Medaillen

+
Johannes Golla

Kolding. Johannes Golla vom Bundesligisten MT Melsungen ist mit den deutschen Handball-Junioren ins Halbfinale der Europameisterschaft U 20 gestürmt. Nach der ersten, knappenTurnierniederlage am Dienstag gegen Gastgeber Dänemark (26:27) setzte sich die DHB-Auswahl am Mittwoch bestens erholt nach einer starken Leistung souverän 30:23 (18:14) gegen Norwegen durch und spielt nun um die Medaillen.

Gegner im Kampf um den Einzug in das Finale am Sonntag ist am Freitag U-19-Weltmeister Frankreich oder Spanien. Dann allerdings fehlt Kapitän Tim Suton, der Rot sah und gesperrt sein wird.

Von der ersten Minute an bestimmten die Deutschen das Geschehen. Mit häufig sieben Feldspielern, zwei davon am Kreis, führten sie vor der Pause mit bis zu fünf Toren, nach dem Seitenwechsel wuchs der Vorsprung noch weiter an. Golla, der gegen die Dänen vier Treffer erzielte, aber den Ball bei der letzten Chance zum Ausgleich übers Tor geworfen hatte, kam diesmal auf zwei Tore.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.