Tischtennis kompakt: Auedamm Meister, Fuldataler gerettet

Kantersieg zur Feier

Zwei Einzel- und ein Doppelsieg: Lisa Herbach ist mit Auedamm Hessenliga-Meister geworden. Foto:  Fischer/nh

Kassel. Die letzten Entscheidungen im Tischtennis sind gefallen. Hier der Überblick:

HESSENLIGA DAMEN

Die zweite Mannschaft der Kasseler Spvgg. Auedamm steigt als Meister der Damen-Hessenliga in die Oberliga auf und die dritte Mannschaft als Tabellenletzter in die Verbandsliga ab. Zum Abschluss der Saison schickte die Regionalligareserve den Tabellenzweiten SG Rodheim mit einem 8:1 wieder auf den Heimweg und demonstrierte seine Übermacht in der Hessenliga. Für die Favoritinnen waren Herbach/Söthe und Mau/Heidelbach im Doppel, sowie Lisa Herbach und Margret Söthe je zweimal und Tanja Mau und Heike Heidelbach je einmal in den Einzeln erfolgreich.

Gegen den gleichen Gegner war die Dritte der Kasselerinnen chancenlos. Für das Tabellenschlusslicht konnten zum Saisonabschluss am Ende nur Dorothea Walter zwei- und Franziska Schmitz einmal als Siegerinnen den Tisch verlassen.

VERBANDSLIGA HERREN

Mit einem Punktgewinn beim Tabellenvierten TTV Stadtallendorf II und der Niederlage des Verfolgers 1. TTV Richtsberg beim Tabellensechsten schaffte es der TSV Ihringshausen auf der Ziellinie noch auf den rettenden ersten Nichtabstiegsplatz und hielt Verbandsliga ohne Relegation. Beim 8:8 in Stadtallendorf legten Reimann/Diaz-Breitenstein und Wollenhaupt/Barth mit zwei Viersatzsiegen in den Eingangsdoppeln den Grundstein.

Die Partie geriet in der ersten Runde der Einzelbegegnungen jedoch zu kippen, und der TSV lag fast aussichtslos mit 4:8 hinten. Aber dann wuchsen die Fuldataler über sich hinaus und gewannen alle restlichen vier Spiele ohne einem einzigen Satzverlust. Nachdem Jörg Wollenhaupt, Frank Barth und Daniel Drexler je ein und David Pravych zwei Einzelsiege verbuchen konnten, stellten Pravych/Drexler im Schlussdoppel den Punktgewinn sicher. (nb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.