24 Podestplätze bei Süddeutschen Meisterschaften 

Kasseler Kanuten nicht zu stoppen

+
Erfolgreich: Die Kasseler Kanuten (hinten von links) Felix Frank, Felix Richter (vorne von links) Rieke Rienäcker, Elin Rößeling, Enja Rößeling und Pauline Zetzmann trumpften in Mannheim auf. 

Kassel. 24 Podestplätze erkämpften Kasseler Rennkanuten bei den Süddeutschen Meisterschaften auf dem Mannheimer Althrein.

Die nordhessische Dominanz war vor allem bei der weiblichen Jugend spürbar. Hier fiel keine Entscheidung, ohne Kasseler Beteiligung. Auf der olympischen 500m-Distanz gingen alle Medaillen an das Aufgebot. Rieke Rienäcker (15) siegte souverän vor Pauline Zetzmann (16) und Enja Rößeling (15). Zetzmann spielte auf den längeren Strecken ihre Erfahrung und Ausdauer aus und holte sich über 1000 m sowie 5000 m jeweils den Meistertitel vor Enja Rößeling. Über die Sprintdistanz schaffte es Elin Rößeling als Dritte aufs Podest.

Noch erfolgreicher verliefen die Mannschaftswettbewerbe. In den Booten der RG Hessen sicherten sich Rienäcker, Enja Rößeling und Elin Rößeling die Titel über 500 m im K2 und K4 knapp vor Zetzmann mit der RG Baden-Württemberg. Diese hatten im K2 über 200 m die Nase vorn. Dazu kommt noch ein zweiter Platz für Rienäcker und Elin Rößeling im K2 über 5000 m.

Bei den Herren LK trumpfte Felix Frank auf und gewann nicht nur im Einer die Titel über 200 m und 500 m sowie Bronze über 5000 m, sondern mit der RG Baden-Württemberg auch zwei weitere Male Gold und einmal Silber. Richter, der sonst auf der Marathon-Distanz fährt, steuerte hier in den Mannschaftsbooten der RG Hessen eine Silber- und eine Bronzemedaille bei.

Mit diesen Ergebnissen haben sich die Kasseler Kanuten für die Deutsche Meisterschaften Ende August nicht nur formal qualifiziert, sondern auch empfohlen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.