Sportkreis lud zur jährlichen Sportabzeichen-Tagung – Jubilare geehrt

+
Auch die Praxis kam zu ihrem Recht: Rainer Schindehütte vom OSC Vellmar zeigt die richtige Wurftechnik mit dem Schleuderball.

Kassel. Zur jährlichen Sportabzeichen-Tagung und Auszeichnung der Sportabzeichen-Jubilare, die zum 25. bis 60. Mal das Deutsche Sportabzeichen in Gold wiederholt haben, versammelten sich rund 80 Prüfer und Sportabzeichen-Jubilare.

Geladen hatte der Sportkreis Region Kassel. Die Sportabzeichen-Beauftragte Heike Sokoll führte Regie.

Sie nahm auch die Ehrung der Sportabzeichen-Jubilare vor. Zusätzlich zu diesen erhielten der 74-jährige Prof. Dr. Burkhard Fricke und der 82-jährige Adolf Plümpe (beide Kassel) die Ehrenurkunde des Deutschen Olympischen Sportbundes und eine Uhr des Landessportbundes (LSB) für ihre 55. und 60. Wiederholung. Auch die 18-jährige Sandra Wetzel (Kassel), die mit sechs Jahren ihr erstes Abzeichen abgelegt und es im Vorjahr zum zwölften Mal wiederholt hatte, wurde gefeiert.

Bei der Schulwertung der abgelegten Sportabzeichen 2015 lag die Hermann-Schafft-Schule (Kassel) mit 91 Abzeichen auf Platz zwei. Die Sportkreis-Vereinswertung sieht die LG Kaufungen mit 742 Abzeichen auf Platz eins vor dem TSV Heiligenrode (119) und dem TSV Immenhausen (98).

Zum Abschluss bat Sokoll um zahlreiche Teilnahme vor allem Jugendlicher beim Seminar für Sportabzeichen-Prüfberechtigungen am 2. und 3. Juli auf dem Sensenstein.

Neuerungen und Termine für Sportabzeichen-Abnahme sind auf der Homepage des Sportkreises Region Kassel unter http:/www.sportkreis-region-kassel.de zu erfahren. (zvh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.