Aufstiegs- und Relegationsspiele: Auch BC Sport und Ahnatal steigen in die heiße Phase der Entscheidungen ein

Für Kaufungen wird‘s ernst

Mit Vorfreude in die Aufstiegsrunde: So, wie hier Niklas Schöttner (Bildmitte, linkes Foto) wollen sie in Kaufungen ihren Torschützen feiern. Auf dem rechten Bild zeigt BC Sport-Spielertrainer Alexandru Cucu (links) an, wie seine Mannschaft den Gegner kontrollieren will. Fotos: Fischer/nh

Kassel. Für drei heimische Teams beginnt am heutigen Mittwoch, 18.30 Uhr, die entscheidende Phase in den Aufstiegsrunden und der Relegation in Fußball-Verbandsliga, Gruppenliga und Kreisoberliga. Ein Überblick. Aufstieg Verbandsliga

• Stand der Aufstiegsrunde: Den Auftakt bestritten der TSV Korbach und der Fuldaer Vertreter FSV Thalau. Nach einem 3:2-Erfolg setzte sich Thalau mit einer starken Leistung an die Spitze der Runde.

• Das Spiel: Wenn die beiden Vertreter der Gruppenligen eins und zwei aufeinandertreffen, fällt möglicherweise bereits eine Vorentscheidung um den Aufstieg in die Verbandsliga. Sollte die SVK das Heimspiel für sich entscheiden, ist Korbach raus und es kommt am Samstag in Thalau zu einem Endspiel. Verliert Kaufungen, ist Korbach wieder im Rennen – die Entscheidung fällt dennoch in Thalau. Möglicherweise entscheidet dann sogar das Torverhältnis.

SVK-Trainer Jörg Müller hat sich am Samstag ein Bild von beiden Mannschaften machen können und warnt sein Team davor, den Gegner zu unterschätzen: „Korbach ist eine erfahrene Mannschaft, die immer für eine Überraschung gut ist.“

Einen Wunsch hat er dennoch: „Wir wollen uns vor großer Kulisse für unsere bisher gezeigten Leistungen belohnen.“ Und weiter: „Ein Sieg ohne Gegentor wäre perfekt.“

• Das Personal: Pascal Gunkel fällt aus, hinter dem Einsatz von Miguel Schneppe steht noch ein dickes Fragezeichen und die gute Nachricht: Torhüter Hannes Peschutter wird spielen können.

Aufstieg Gruppenliga

• Stand der Aufstiegsrunde: Mit zwei Auswärtserfolgen startete die Fünferrunde der Vizemeister der Kreisoberligen. Überraschend hoch mit 5:2 setzte sich der FC Edermünde in Goddelsheim/Münden durch. Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach behielt mit 2:1 in Balhorn die Oberhand.

• Das Spiel: Am ersten Spieltag konnte sich der BC Sport als spielfreie Mannschaft zurücklehnen. Nun stellt sich heute der Wolfhager Vertreter SV Balhorn an der Scharnhorststraße vor.

Auch BC-Trainer Alexandru Cucu hat sich die Partie in Balhorn angeschaut und eine verdiente Niederlage des kommenden Gegners beobachten können. „Will Balhorn noch im Rennen bleiben, müssen sie etwas tun. Wir werden unsere Spielweise nicht nach dem Gegner ausrichten, sondern versuchen, unser erfolgreiches Spiel durchzuziehen“, sagt der Spielertrainer. Eines ist allerdings klar, der BC Sport geht als klarer Favorit in die Partie.

• Das Personal: Trainer Cucu vermeldet alle Mann an Bord. Ein kleines Problem steht noch hinter dem Einsatz von Sascha Jordan, der berufsbedingt unabkömmlich sein könnte. Relegation Kreisoberliga

• Stand der Relegation: Mit einem knappen 2:1-Erfolg gegen den AFC Kassel setzte sich die Reserve von Verbandsligist CSC 03 an die Spitze der Dreierrunde.

• Das Spiel: Auf den Waldauer Wiesen kämpft der AFC als Vizemeister der Kreisliga A 2 gegen den Kreisoberligist SG Ahnatal um seine letzte Chance. Nur ein Sieg hält die Albaner im Rennen. Ahnatal, relegationserfahren, kämpft um eine gute Ausgangsposition für die letzte, entscheidende Begegnung gegen CSC 03 II.

• Das Personal: Während Trainer Fatmir Kajtazi vom AFC aus dem Vollen schöpfen kann, gibt es beim Gegner SG Ahnatal – von Coach Thomas Hanke – noch ein paar kleine Fragezeichen.

Von Horst Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.