Kegler um Titel bei Deutscher Meisterschaft

Kassel. An zwei Händen lassen sich die nordhessischen Starter bei der Deutschen Kegel-Meisterschaft in Oberthal abzählen. Die Titelkämpfe beginnen am heutigen Samstag und gehen über eine Woche.

Als erstes sind die Herren B im Saarland im Einsatz. Für das Team des Kasseler Kegler-Vereins (KKV) mit Hans-Georg Lichte, Herbert Bippig, Conny Burg, Walter Ullrich sowie Ersatzmann Hans Krug wäre der Gewinn der Bronzemedaille ein großer Erfolg. Vom KKV sind außerdem Junior Timo Mandelik und Nationalspieler Uwe Schlitzberger (Herren A) dabei. Für die beiden Kasseler ist das Erreichen des Zwischenlaufs das Minimalziel.

Eine kleine Abordnung entsendet auch der KSV Baunatal. So sollen Manuela Brombach (Damen A) und Uta Böth (Damen B) durch respektable Platzierungen die Zuteilungen für den hessischen Landesverband sichern. (bjm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.