Starke Leistungen im Block-Mehrkampf

Klare Angelegenheit für Talent Böttcher

Zoe Martine Böttcher

Bebra. Fünf Nachwuchs-Athletinnen des Kreises Kassel haben sich bei der Nordhessischen Leichtathletik-Meisterschaft im Block-Mehrkampf der U 16 in Bebra für die Deutsche Jugend-Meisterschaft im September in Lübeck qualifiziert. In den Fünfkämpfen sind 100 Meter, 80 Meter Hürden und Weitsprung für alle gleich. Zwei Disziplinen werden nach Neigung gewählt.

Erstmals lösten Fabienne Siemers (SSC Vellmar) und Laury Carilus (LAV Kassel) im Block Sprint/Sprung der W 14 das Ticket. Die Tagesbestleistungen mit 5,07 m im Weitsprung und 31,40 m im Speerwerfen brachten Siemers den Sieg mit 2542 Punkten vor Carilus (2534).

Eine klare Angelegenheit für Zoe Martine Böttcher (SSC) wurde der Mehrkampf Lauf der W 14. 7:54,19 Minuten über 2000 Meter ragen aus den Ergebnissen heraus und waren mit 2446 Punkten die Basis für die Reise an die Ostsee. Nach einem spannenden Zweikampf im Block Wurf der W 14 sind auch Laura Ivisic (LAV - 2490) und Kerstin Beuermann (LAV - 2476) in Lübeck dabei.

Der Sieg von Antonia Bagaric (LAV) mit 2440 Punkten im Mehrkampf Sprint/Sprung der W 15 war die Überraschung des Tages. Als Dritte mit 2411 Punkten fehlten Merle Hinz (LAV) sieben Zähler zu Silber. Dicht dran am Sieg war auch Julia Müller (LAV - 2160, 2.) als Zweite im Block Wurf der W 15.

Jonathan Pflüger (LAV) gelang der einzige Sieg der Jungen. 10,25 m im Kugelstoßen unterstrichen etwa seine Klasse im Block Wurf der M 14. Als Zweiter im Sprint/Sprung der M 14 gelang Tim Niemeier (LAV) mit 5,03 m im Weitsprung der erste Satz über fünf Meter. (zct) Foto:  zct

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.